Wann liegt ein gesetzliches Verbot im Sinne des § 134 BGB vor?




Ein Verbotsgesetz ist eine Rechtsnorm, die die Vornahme eines Rechtsgeschäfts wegen seines Inhalts, der Umstände seines Zustandekommens oder wegen des bezweckten Erfolgs untersagt.