Was verstößt objektiv gegen die guten Sitten?




Sittenwidrig ist ein Rechtsgeschäft, das seinem Inhalt oder seinem Gesamtcharakter nach gegen das Rechts- und Anstandsgefühl aller billig und gerecht Denkenden verstößt. Dabei ist auch das im Grundgesetz verankerte Wertesystem zu beachten. Anzulegen ist ein durchschnittlicher Maßstab unter Außerachtlassung besonders strenger oder laxer Anschauungen. Für Sittengebote mit beschränktem Geltungsanspruch (z.B.: unter Kaufleuten) entscheiden die Anschauungen der betroffenen Verkehrskreise.