Springe direkt zu Inhalt

Neu: Post-Conviction Law Clinic (Kirstin Drenkhahn, Carsten Momsen)

News vom 19.10.2020

Mit der neuen Post-Conviction Clinic wollen wir Studierende in die Rechtsberatung in Strafsachen nach der Verurteilung einführen. Die Law Clinic läuft über ein akademisches Jahr. Im Wintersemester wird im Rahmen eines Seminars mit regelmäßigen Terminen während der Vorlesungszeit und einem Block am Ende der Vorlesungszeit an Probleme herangeführt, die während der Strafvollstreckung auf Verurteilte zukommen. Schwerpunkt sind Strafvollzug und Wiederaufnahme. Prüfungsleistung ist eine Seminararbeit mit Referat. Es wird empfohlen, außerdem die Vorlesung Strafvollzugsrecht zu besuchen. Im Sommersemester werden die Studierenden im Rahmen einer Veranstaltung zu den Schlüsselqualifikationen vor allem Beratung bei rechtlichen Konflikten im Strafvollzug üben können. Je nachdem wie sich die Pandemie entwickelt, wird diese Beratung im Vollzug mit Gefangenen stattfinden oder draußen mit Angehörigen.

In diesem ersten Jahr stehen 20 Plätze zur Verfügung. Interessierte Studierende müssen sich um einen Platz bewerben. Bitte schicken Sie dazu bis zum 3.11.2020 ein Motivationsschreiben im Umfang von ca. 1 DIN A4-Seite an info(at)tatort-zukunft.de von Ihrer Uni-Adresse, in dem Sie uns schildern, warum Sie sich für Rechtsberatung im Strafrecht nach der Verurteilung interessieren (also für Rechtsberatung im Strafvollzug und für Wiederaufnahme). Nennen Sie uns außerdem drei Themenwünsche.

Der erste Termin findet am 12.11.2020, 17:15-18:45 Uhr als Webex Meeting statt, zu dem Sie eine gesonderte Einladung bekommen. An diesem Termin verteilen wir die Themen endgültig und besprechen den weiteren Ablauf.

Beschreibung und Themenliste als pdf

3 / 50