Springe direkt zu Inhalt

Auslandssemester oder Auslandsjahr an der Osaka University

Die Burg von Osaka - traditionelle Baukunst in einer modernen Stadt

Die Burg von Osaka - traditionelle Baukunst in einer modernen Stadt
Bildquelle: Pia Ernestus

Zielgruppe:
Studierende im grundständigen Studiengang Rechtswissenschaft

Anzahl der Studienplätze:
2 Studienplätze für je ein Semester oder für ein ganzes Jahr

Austauschprogramm: Übersee-Programm

Semesterdaten (inkl. Orientierungstagen):
1. Semester: Ende September bis Mitte Februar
2. Semester: Anfang April bis Mitte August

Unterrichtssprache: Englisch

Besonderheit:

Das Studium an der Osaka University Graduate School of Law and Politics ist weniger dazu geeignet, einen Überblick über das japanische Rechtssystem zu erhalten. Es richtet sich eher an Studierende, die einen tiefen Eindruck von der japanischen Kultur erlangen möchten. Es können einige wenige juristische Lehrveranstaltungen auf Englisch und ein japanischer Sprachkurs belegt werden. Darüber hinaus wird von den Teilnehmer/innen erwartet, dass sie während ihres Auslandsstudiums über den juristischen Tellerrand hinausblicken und englischsprachige Lehrveranstaltungen an anderen Fachbereichen besuchen.

Neben den auf der Seite Bewerbungsverfahren gelisteten Dokumenten müssen für ein Studium an der Universität Osaka fließende Englischkenntnisse nachgewiesen werden. Ihre Sprachkenntnisse können Sie wahlweise durch einen (1) der folgenden Nachweise belegen:

  • TOEFL internet-based test mit einem Gesamtergebnis von mindestens 80 Punkten
  • IELTS mit einer Gesamtbewertung von mindestens 6.0
  • Cambridge Certificate: mindestens Niveau C1 (früher: CAE)

Die o.g. Sprachnachweise dürfen zum voraussichtlichen Beginn des Auslandsstudiums nicht älter als 2 Jahre sein.

In der Vergangenheit war es möglich, im Rahmen des Auslandsstudiums an der Universität Osaka die folgenden Studienleistungen zu erbringen bzw. Nachweise zu erwerben:

  • Nachweis der Fremdsprachenfachkompetenz in Englisch
  • Leistungsnachweis(e) für die Meldefristverlängerung für die staatliche Pflichtfachprüfung

Bitte beachten Sie, dass die Freie Universität Berlin keinen Einfluss auf das Kursangebot an den Partneruniversitäten hat und sich die Lehrveranstaltungen in der Regel von Jahr zu Jahr ändern. Daher können wir leider keine Garantie dafür übernehmen, dass die oben genannten Leistungen in jedem Semester erbracht werden können werden.