Auslandsstudium an unseren Partneruniversitäten in Übersee

Hochschulsport spielt an vielen unserer Partneruniversitäten in Übersee eine wichtige Rolle

Hochschulsport spielt an vielen unserer Partneruniversitäten in Übersee eine wichtige Rolle
Bildquelle: Katharina Schwalke

Zielgruppe: Studierende

Befreiung von den Studiengebühren an den Gastuniversitäten:

in der Regel ja

Ausnahmen:

  • American University in Washington, D.C. und
  • Doppelabschlussprogramm mit der University of Connecticut School of Law

Näheres auf der Seite der jeweiligen Universität, siehe "Links zum Thema" am unteren Rand dieser Webseite - Link "Partneruniversitäten (alle Programme)"

Gewährung eines finanziellen Zuschusses:

in der Regel nein

Es besteht die Möglichkeit zur Bewerbung um Stipendien externer Förderorganisationen, z.B. PROMOS, siehe "Links zum Thema" am unteren Rand dieser Webseite - Link "PROMOS-Programm"

Anforderung seitens der Gastuniversitäten:

Kursbelegung in einem Umfang, der einem Vollzeitstudium entspricht

Anforderung seitens der Freien Universität Berlin:

    • Erfüllung der Anforderung(en) der Gastuniversität
    • für Doppelabschlussprogramm an der University of Connecticut School of Law: Kursbelegung entsprechend der Vorgaben für den dortigen LL.M.-Studiengang und für das Schwerpunktbereichsstudium

Bewerbungsfrist und -verfahren:

siehe Webseite Bewerbungsverfahren

Formalitäten:

  • Alle Dokumente und Verpflichtungen für Erasmus-Studierende, für Themis-Studierende an den europäischen Partneruniversitäten und für Studierende im Swiss-European Mobility Programme (Learning Agreement, Grant Agreement, Sprachtest, Studienzeitbescheinigung, Erfahrungsberichte usw.) müssen von Studierenden im Übersee-Programm nicht erbracht werden.