Informationen zu postgradualen Studiengängen im Ausland

Unzählige Programme werden weltweit angeboten - die Kunst ist es, das Richtige für sich zu finden.

Unzählige Programme werden weltweit angeboten - die Kunst ist es, das Richtige für sich zu finden.
Bildquelle: Grit Rother

Wer keinen LL.M.-Studienplatz an den Partneruniversitäten des Fachbereichs Rechtswissenschaft erhalten hat oder sein Studium in einem anderen Land verbringen möchte, kann sich auf eigene Faust um einen Studienplatz bewerben.

 

Bewerbung

Die Interessenten können sich dann direkt bei der entsprechenden Juristischen Fakultät im Ausland um die Zulassung zum Masterstudiengang bewerben oder einen kostenlosen Vermittlungsservice, beispielsweise des International Education Centers (IEC) oder der College Contact GmbH, in Anspruch nehmen.

 

Zugangsvoraussetzungen

Die Zulassung setzt in der Regel überdurchschnittliche Studien- und Prüfungsleistungen während des Studium sowie überdurchschnittliche Examensergebnisse voraus. Darüber hinaus müssen regelmäßig Sprachtests erfolgreich absolviert und Empfehlungsschreiben von Professor/-innen eingereicht werden.

 

Erstellung von Dokumenten

Studierende bzw. Graduierte, die die erste juristische Prüfung erfolgreich abgelegt haben, können sich englische Versionen ihrer Zwischen- und Schwerpunktbereichsprüfungszeugnisse sowie ihrer Leistungsübersicht zusammen mit einer Beschreibung des Studienverlaufs (sog. Diploma Supplement) im Prüfungsbüro ausstellen lassen.

Bei der Erstellung englischsprachiger Unterlagen, die bei Universitäten eingereicht werden sollen, mit denen das International Education Center (IEC) kooperiert, ist der IEC-Bewerbungsservice behilflich.


Informationsmaterialien


Die wohl umfangreichste Datenbank zu Aufbaustudiengängen im rechtswissenschaftlichen Bereich stellt der LL.M.-Guide von Pritzwalks Ltd. dar: http://www.llm-guide.com/
Hier finden sich nicht nur nach Ländergrupppen / Regionen geordnete Programmübersichten, sondern auch Diskussionsforen und Hinweise zur Finanzierung postgradualer Studienprogramme.

 

Eine Kurzbeschreibung aller internationalen postgradualen Studiengänge an US-amerikanischen Law Schools findet sich im "Guide to Graduate Programs" des Magazins "The National Jurist".

 

Für Informationen zu Masterprogrammen in Europa steht das folgende Online-Portal zur Verfügung:

 

 

Auf den Webseiten von Vermittlungsservices wie dem International Education Center (IEC) oder der College Contact GmbH finden sich Informationen zu den Programmen, die über diese Institutionen angeboten werden.

 

Im Internationalen Büro des Fachbereichs kann das folgende Buch entliehen werden:

Hies, Michael (Hrsg.): Der LL.M. Das Expertenbuch zum Master of Laws, e-fellows.net.wissen, 2014
Das Werk gibt einen Überblick über den Nutzen eines LL.M.-Titels, behandelt die Entscheidungskriterien für den richtigen Zeitpunkt und den geeigneten Ort für das Aufbaustudium, gibt wichtige Hinweise für die Bewerbung um einen LL.M.-Studienplatz und zeigt Möglichkeiten zur Finanzierung auf. Darüber hinaus vermitteln Interviews mit ehemaligen LL.M.-Studierenden und Kanzleien einen lebendigen Eindruck über die Berufschancen von LL.M.-Absolventen. Damit ist das Buch ein äußerst nützliches Hilfsmittel nicht nur für die Studien-, sondern auch für die Lebensplanung.
Dieses Buch steht auch in der Fachbereichsbibliothek zur Verfügung.