Springe direkt zu Inhalt

Univ.-Prof. Dr. Kirstin Drenkhahn

Professur für Strafrecht und Kriminologie

Lehre bei Prof. Drenkhahn in der 1. Woche des WS 2022/23

IProf. Drenkhahn kann mit Präsenzlehre im Wintersemester 2022/23 erst in der zweiten Semesterwoche beginnen. Zu den Vorlesungen Strafvollzugsrecht und Kriminologie gibt es daher Videos, die vor Beginn der Vorlesungszeit zur Verfügung gestellt werden und über die Seite "Lehre" erreichbar sind.

MQPL+ - Measuring the Quality of Prison Life jetzt auch auf Deutsch!

Im Juni 2022 ist der Startschuss gefallen für unser DFG/SNF-finanziertes Projekt zum sozialen Klima im Strafvollzug. Wir untersuchen in den kommenden drei Jahren das Anstaltsklima in mehreren Vollzugsanstalten in Deutschland und der Schweiz mit einem internationalen Team um Ineke Pruin (Uni Bern), Frank Neubacher (Uni Köln) und Kirstin Drenkhahn. Wir freuen uns besonders, dass Alison Liebling als Entwicklerin des Konzepts MQPL+ von der Uni Cambridge uns unterstützt.

Neu: Green Criminology

Ab dem WS 2021/22 bieten wir einen Lesekreis zum Forschungsfeld Green Criminology an. Dieser Teilbereich der Kriminologie beschäftigt sich mit Schäden und Verbrechen gegen die Umwelt. Interessierte lesen weiter...

Strafkulturen auf dem Kontinent

Fabien Jobard, Tobias Singelnstein und Kirstin Drenkhahn arbeiten mit einem großen Team an dem Projekt "Strafkulturen auf dem Kontinent - Frankreich und Deutschland im Vergleich". Das Projekt wird von der Agence Nationale de la Recherche und der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziert.