Springe direkt zu Inhalt

Scanzelt zur Unterstützung von Scans mit dem eigenen Smartphone

Eines von vier Scanzelten in FU Bibliotheken

Eines von vier Scanzelten in FU Bibliotheken
Bildquelle: S. Wawrzyniak

Einfach, kostenlos und nachhaltig: Scannen mit Scanzelt

News vom 11.10.2021

Die Freie Universität Berlin hat sich in ihrer Erklärung zum Klimanotstand aus dem Jahr 2019 das Ziel gesetzt, bis 2025 klimaneutral zu sein. Auch die Bibliotheken unterstützten das nachhaltige Forschen, Lehren und Studieren.

Eine Idee ist, Druck- und Kopiergeräte zu reduzieren und durch bessere Scanmöglichkeiten zu ersetzen. Dazu startet mit dem Beginn des Wintersemesters ein Pilotprojekt: In der Campusbibliothek, der Philologischen Bibliothek, bei uns in der Bibliothek Rechtswissenschaft im Kopierraum gegenüber der Theke und in der Bibliothek für Sozialwissenschaften und Osteuropastudien stehen seit dem 11. Oktober jeweils ein Scanzelt bereit.

Die Nutzung ist kostenlos, die Handhabung intuitiv: Beliebige Scan-App installieren und öffnen - Medium im Scanzelt positionieren, Smartphone auf das Zelt legen - Scannen nach App-Anweisung - fertig.

Mit dem Zelt lassen sich Formate bis zu einer Größe von A3 scannen.

Wenn die Zelte sich als verlässlich erweisen und gut genutzt werden, ist die Anschaffung von zusätzlichen Scanzelten in weiteren Bibliotheken der Freien Universität angedacht. Daher ist uns Ihr Feedback sehr wichtig! Bitte nehmen Sie sich nach der erstmaligen Nutzung zwei Minuten Zeit für eine kurze Rückmeldung. Der Link findet sich gleich neben den Scanzelten.

Wir sind gespannt!

2 / 4
Zugang zur Datenbank beck-online (im Rahmen der Lizenzbedingungen - nicht über WLAN/LAN möglich)
Zugang zur Datenbank LexisNexis Academic
LInk zur Virtuellen Fachbibliothek Recht der Staatsbibliothek Berlin (ViFa-Recht)