Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)
bildstreifen_hauptstadtfaelle

Die Rüstigs

Rudolf und Rita Rüstig heirateten bereits früh und sind es immer noch. Nachdem Rudolf Rüstig die Geschäftsführung seines Ladengeschäfts „Kurz- und Miederwaren Treulich“ in der Buchholzer Straße in Pankow an seinen Sohn Ralf übergeben hat, sind Rudolf und Rita (die für die Buchhaltung des Geschäfts zuständig war) im Ruhestand. Das hindert Rudolf allerdings nicht daran, hin und wieder eine neue Geschäftsidee auszuprobieren und meistens in den Sand zu setzen (Mobilmachung).

Seit der Sohn Ralf aus dem Haus ist, hat sich Rita als Ersatz den Scottish Terrier "Minnie" angeschafft. Seitdem verhätschelt und päppelt sie statt Ralf die Hündin Minnie. Minnie ist jedoch nicht so brav wie Rita das gerne hätte, sondern bringt Rita immer wieder in Schwierigkeiten. Die Folgen bisher: Ein abgeschnittenes Ohrläppchen (Friseurgeschäfte) und saftige Gerichtskosten (Leinen Los!).

Die "rüstige Rentnerin" Rita beschäftigt sich aber nicht nur mit Berlins Haustierpolitik, sondern mischt sich auch in europarechtliche Angelegenheiten ein. Ihrer Meinung nach sollten "die da in Brüssel" nicht noch mehr Macht bekommen. "Sollen die sich doch lieber weiter mit Bananen und Gurken beschäftigen" (Berliner Verträge).


Rollen Ritas:

Berliner Verträge

Friseurgeschäfte

Leinen Los!

Scheunenabbruch

Rollen Rudolfs:

Investory

Mobilmachung

Scheunenabbruch

Rollen Ralfs:

Freigesetzt