Springe direkt zu Inhalt

Über

Seit dem Sommersemester 2014 wird am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität die FU Law Clinic „Praxis der Strafverteidigung“ angeboten. In jedem Durchgang, der sich über zwei Semester erstreckt, können Studierende hier intensiv und praxisorientiert die Tätigkeit der Strafverteidigung kennenlernen.

Die Law Clinic verbindet drei Bestandteile des normalen Curriculums zu einem eigenen Lehrformat. Sie eröffnet damit die Möglichkeit, drei für den Abschluss des Staatsexamensstudiengangs Rechtswissenschaft relevante Scheine zu erwerben, nämlich einen Schlüsselqualifikationsschein, eine Praktikumsbescheinigung und einen propädeutischer Seminarschein.

Im ersten Semester führt die Projektgruppe zunächst inhaltlich in das Strafverfahrensrecht und die Strafverteidigung ein. Anschließend referieren StrafverteidigerInnen sowie VertreterInnen unserer Kooperationspartner (→ Strafverteidiger) über ausgewählte Probleme und Fragestellungen aus der Praxis, verbunden mit praktischen Übungen. Hieran schließt sich in der vorlesungsfreien Zeit ein Praktikum bei ausgewählten StrafverteidigerInnen an. Im zweiten Semester arbeiten die Teilnehmenden im Rahmen eines Seminars in Kleingruppen an ihren Fällen und erarbeiten dabei ein Ergebnis, das im Anschluss auch in der Praxis Verwendung finden soll. Im Zusammenhang mit dem bearbeiteten Fall wird schließlich eine Seminararbiet angefertigt. 

Seit dem Sommersemester 2017 findet die FU Law Clinic unter der Leitung von Prof. Dr. Carsten Momsen statt.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über das Projekt sowie über den aktuellen Durchgang informieren. Unter Blog werden überdies Beiträge von Teilnehmenden veröffentlicht. 


Die FU Law Clinic bedankt sich für die Unterstützung der