Besuch des 42. Strafverteidigertages in Münster

08.03.2018

Teilnehmer der FU Law Clinic 2017/2018 beim 42. Strafverteidigertag in Münster

Teilnehmer der FU Law Clinic 2017/2018 beim 42. Strafverteidigertag in Münster

Vom 02. - 04.03. fand der alljährliche Strafverteidigertag in Münster unter dem Motto "Räume der Unfreiheit" statt, und auch in diesem Jahr war wieder eine Delegation der Law Clinic der Freien Universität vor Ort. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einer kritischen Eröffnungsrede von Frank Nobis, Vorsitzender der Strafverteidigervereinigung NRW, zu den Auswirkungen des gegenwärtigen Populismus auf das Strafrecht. Im Anschluss fand bei guter Atmosphäre und leckeren Häppchen der offizielle Empfang statt, mit vielen Wiedersehen uns bereits aus der Law Clinic bekannten Gesichtern und interessanten Gesprächen.
Am Samstag wurden in sieben Arbeitsgemeinschaften, u.a. zu den Themen "Die Wirklichkeit lebenslanger Freiheitsstrafen", "Pre-Crime, Crime und Überwachung" oder "StPO - nach der Reform ist vor der Reform", Vorträge von Anwält*innen, Richter*innen und Wissenschaftler*innen gehalten und diskutiert, bevor jede Arbeitsgemeinschaft ihre eigene Resolution mit den wichtigsten Diskussionsergebnissen und Forderungen verabschiedete. Abends fand dann bei ausgelassener Stimmung die berüchtigte Abschiedsfeier in der Jovel Music Hall statt.

Sonntag ging es vormittags noch einmal im Rahmen einer Podiumsdiskussion um das Thema "Feindstrafrechtsstaat Türkei", bevor es dann mit dem Zug wieder zurück nach Berlin ging.

Insgesamt war es ein informatives und aufregendes Wochenende und ein tolles Highlight zum Abschluss des Law Clinic Durchgangs 2017/18. Wir möchten uns insbesondere ganz herzlich bei Prof. Momsen für die Einladung bedanken und sehen schon gespannt dem Strafverteidigertag im kommenden Jahr in Augsburg entgegen.