Ausführlicher Erfahrungsbericht

Europa Flagge

Europa Flagge
Bildquelle: EU Kommission

Erasmus-Studierende, Themis-Studierende an den europäischen Partneruniversitäten und Studierende im Swiss-European Mobility Programme müssen innerhalb von 4 Wochen nach Beendigung des Auslandsstudiums einen ausführlichen Erfahrungsbericht verfassen.

Die ausformulierte Version des Erfahrungsberichts sollte mindestens die folgenden Angaben enthalten:

  • Vorbereitung (Planung, Auswahl des Landes und der Gasthochschule, Bewerbung an der Freien Universität Berlin, Bewerbung bei der Gasthochschule, Organisation, sprachliche Vorbereitung)
  • Unterkunft (Tipps zur Wohnungssuche, Unterstützung durch Gasthochschule, Kosten)
  • Studium an der Gasthochschule (sprachliche Voraussetzungen, Semesterzeiten, Kurswahl und Prüfungen, Niveau und Unterrichtsmethodik, Orientierungsprogramm, Lage und Ausstattung der Gasthochschule, Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen an der Freien Universität Berlin)
  • Kompetenz und Lernerfolg (Zuwachs an fachlicher, sozialer, sprachlicher und interkultureller Kompetenz, erwarteter Mehrwert für die akademische und berufliche Laufbahn)
  • Alltag und Freizeit (Sport- oder Sprachkursangebote, studentische Gruppierungen, Kontakt zu einheimischen Studierenden, regionale und kulturelle Angebote, Informationen zum Öffentlichen Personennahverkehr, Lebensqualität)
  • freiwillig: Kosten / Finanzierung des Auslandsaufenthalts (Informationsquellen, Lebenshaltungskosten, Mehrausgaben im Vergleich zu Deutschland, Tipps im Hinblick auf Einkäufe, Transportmittel, Jobben usw.)
  • interkulturelle Erfahrungen / europäische Erfahrung (Vorstellungen und Realität vom Leben im Gastland, Ähnlichkeiten und Unterschiede zur Kultur des Heimatlandes, schwierige Situationen, Auswirkungen des Gastaufenthalts auf das eigene Gefühl einer Unionsbürger/innenschaft, Einschätzung des Einflusses der EU auf das eigene Studium, z.B. in der Form von Fördergeldern, EU-Projekten oder EU-Richtlinien)
  • Fazit (beste und schlechteste Erfahrung)

Dieser Bericht muss zunächst im Outgoing-Portal des zentralen Erasmus-Teams der Freien Universität Berlin hochgeladen werden. Dazu loggen Sie sich noch einmal mit der e-mail-Adresse und dem Passwort ein, welche Sie für Ihre Bewerbung verwendet haben. Den Link zum Hochladen mit der Bezeichnung "Erfahrungsbericht Erasmus+ Studium Europa & Swiss-European Mobility Programme - Eingabe starten" finden Sie gleich auf der ersten Seite unter der Zwischenüberschrift "Formular".

Darüber hinaus wird der ausführliche Erfahrungsbericht am Fachbereich Rechtswissenschaft für die Evaluation der Austauschprogramme und als Informationsquelle für zukünftige Austauschstudierende benötigt. Bitte reichen Sie Ihren Bericht daher zusätzlich per e-mail ein: jurallp@zedat.fu-berlin.de.

Da der Erfahrungsbericht im Falle einer Veröffentlichung über Internet-Suchmaschinen mit Ihrem Namen in Verbindung gebracht werden kann, raten wir Ihnen, Ihren Namen in diesem Dokument nicht zu verwenden, Ihren Namen evtl. unter "Eigenschaften" als Verfasser des Dokuments zu löschen und Ihren Namen während des Prozesses des Hochladens nicht in den Dateinamen aufzunehmen.

Im Namen aller zukünftigen Austauschstudierenden danken wir Ihnen im Voraus für Ihre Mühe!