Springe direkt zu Inhalt

Univ.-Prof. Dr. Thorsten Siegel

Professur für öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht

Prof. Dr. Thorsten Siegel

Professor

Adresse
Boltzmannstraße 3
Raum 3317
14195 Berlin
Sekretariat
Fax
(030) 838-455921

Beruflicher Werdegang:

  • 2015-2017: Geschäftsführender Direktor der Wissenschaftlichen Einrichtung Öffentliches Recht
  • 2013: Ernennung zum Universitätsprofessor an der Freien Universität Berlin
  • Lehrstuhlvertretungen/Gastprofessuren in Hannover/München/Potsdam/Saarbrücken
  • 2010: Lehrpreis des Landes Rheinland-Pfalz
  • 2009: Habilitation an der DHV Speyer
  • wissenschaftlicher/geschäftsführender Referent am FÖV Speyer (ab 1998)
  • 2000: Promotion an der DHV Speyer
  • 1996-2001: Tätigkeit als Rechtsanwalt
  • Studium/Referendariat in Heidelberg

 

Kooperationen/Mitgliedschaften:

  • Mitherausgeber der Zeitschrift „Verwaltungsarchiv"
  • Mitherausgeber der Schriftenreihe „Beiträge zum Vergaberecht“ (mit Jan Ziekow)
  • Vereinigung für das gesamte Regulierungsrecht
  • Internationales Institut für Verwaltungswissenschaften (IIAS)
  • Societas Iuris Publici Europaei (SIPE)
  • Gesellschaft für Umweltrecht
  • Arbeitskreis Straßenrecht (Koordinator: Wolfgang Durner)
  • Deutscher Hochschulverband
  • Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer (VDStRL)

Forschungsschwerpunkte:

  • Fehler im Verwaltungsverfahren
  • öffentlich-rechtlicher Vertrag und Public Private Partnership
  • Fachplanungsrecht (insb. Personenbeförderungsrecht)
  • öffentliches Wirtschaftsrecht (insb. Vergaberecht)
  • Energierecht (EnWG, EEG)
  • Europäisierung des Verwaltungsrechts

Aktuelle Veröffentlichungen

  • Verwaltung, Dezentraler Vollzug, Zentraler Vollzug sowie Trennung der Verwaltungsräume, Verwaltungszusammenarbeit, Gemeinschaftsaufgaben, in: Stern/Sodan/Möstl (Hrsg.), Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland, §§ 46 und 48 bis 50, S. 591-630 und 667-726 (erscheint im Oktober 2022);

  • Kommentierung zu §§ 54-62 VwVfG (öffentlich-rechtlicher Vertrag), in: Stelkens/Bonk/Sachs, VwVfG, 10. Aufl. 2023, S. 2077-2299 (erscheint im November 2022);

  • Verwaltungshandeln sui generis, in: Kahl/Ludwigs (Hrsg.), Handbuch des Verwaltungsrechts, Band V, § 157, S. 1411-1446 (erscheint im Dezember 2022);

  • Straßenbahnen (und Obusse), in: Ziekow (Hrsg.), Praxis des Fachplanungsrechts, 3. Aufl. 2022, S. 477-504 (erscheint im Oktober 2022);

  • Der öffentlich-rechtliche Vertrag im Regulierungsrecht (Anmerkung zu zwei BGH-Entscheidungen vom 5.4.2022), in: Juristenzeitung (JZ) 2022, S. 899-901;

  • Kommentierung zu § 14 KSG (Bund-Länder-Zusammenarbeit), in: Fellenberg/Guckelberger (Hrsg.), Klimaschutzrecht, 2022, S. 212-219;

  • Das neue Berücksichtigungsgebot nach § 13 des Klimaschutzgesetzes und seine Relevanz im Vergaberecht, in: Neue Zeitschrift für Baurecht und Vergaberecht (NZBau) 2022, S. 315- 319;

  • Allgemeines Verwaltungsrecht, 14. Aufl. Heidelberg 2022, 375 S.;

  • Das Haushaltsvergaberecht: Vergaberecht oder doch Haushaltsrecht?, in: Vergaberecht (Zeitschrift für das gesamte Vergaberecht) 2022, S. 283-293;

  • Der Anwendungsbereich des Vergaberechts, in: Osseforth (Hrsg.), Handbuch IT-Vergabe, 2022, S. 29-48;

  • Haushaltsvergaberecht, in: Säcker (Hrsg.), Münchener Kommentar Europäisches und Deutsches Wettbewerbsrecht, Band 4: Vergaberecht II, 3. Aufl. 2022, S. 45-83.

Die ausführliche Veröffentlichungsliste finden Sie hier.