Springe direkt zu Inhalt

Besuch an der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen

Gruppenfoto

Gruppenfoto

Lars Allien

Lars Allien

News vom 14.03.2024

Auf Einladung von Prof. Dr. Wojciech Piątek besuchte das Team des Arbeitsbereichs Ellerbrok von Mittwoch, dem 6. bis Freitag, dem 8. März 2024 gemeinsam mit Janne Fromberg (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) die juristische Fakultät der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen (Polen). 

Am Donnerstag hielt Prof. Dr. Torben Ellerbrok in der Fakultät einen öffentlichen Vortrag zur aktuellen Debatte, ob und inwieweit das Bundesverfassungsgericht besser gegen autoritäre Kräfte geschützt werden müsse. Dies führte, nicht zuletzt aufgrund der Erfahrungen in Polen, zu einer lebhaften Diskussion über die Rolle der Verfassungsgerichtsbarkeit. 

Bei Besuchen von zwei verwaltungsrechtlichen Vorlesungen gaben Lars Allien und Janne Fromberg am Freitag eine Einführung in das deutsche Verwaltungsprozessrecht sowie die Entwicklung der Digitalisierung der deutschen Verwaltung. Auch hier war das Interesse der polnischen Studierenden an der rechtsvergleichenden Perspektive groß. Am Freitagnachmittag nahm das Team des Arbeitsbereichs zudem am deutschsprachigen „Arbeitskreis Jurasprache“ teil. Nach einer Einführung in und einer Diskussion über den Klimabeschluss des Bundesverfassungsgerichts tauschten wir uns auch über allgemeine Fragen zur universitären Ausbildung in den beiden Nachbarländern aus.

Daneben bot der Aufenthalt die Möglichkeit, sich bei einem Treffen mit der Prodekanin für Forschung und internationale Kooperation Prof. Dr. Martyna Kusak die politischen und hochschulpolitischen Entwicklungen und Perspektiven in Deutschland und Polen in den Blick zu nehmen, bei einem Rundgang in die Geschichte der polnischen Universität einzutauchen und die interessante und vielseitige Stadt Posen näher kennenzulernen.

Wir bedanken uns herzlich für die Einladung, den spannenden Austausch und die große Gastfreundschaft, die uns entgegengebracht wurde. Do zobaczenia wkrótce!

2 / 3