Springe direkt zu Inhalt

Einladung: NRWinEU: Spotlight „Reform der EU - aber wie?“ am Di, den 20. Februar 2024

News vom 29.01.2024

Am Dienstag, den 20. Februar findet in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der EU in Brüssel im Rahmen der NRWinEU: Spotlight-Veranstaltungsreihe eine Podiumsdiskussion  zum Thema „Reform der EU - aber wie? Brauchen wir eine neue Architektur der EU?“ statt. 

Es besteht weitgehend Einigkeit darüber, dass die EU reformiert werden muss, bevor sie bereit für mögliche Erweiterungen (durch z.B. die Ukraine, die Republik Moldau oder die Balkanstaaten) ist. Im Lichte verschiedener Reformvorschläge werden der Europarechtler Prof. Dr. Christian Calliess von der Freien Universität Berlin und der Generaldirektor für Wirtschaft und Finanzen (GD ECOFIN) im Generalsekretariat des Rats der EU Thomas Westphal darüber diskutieren, welche Herausforderungen mit einer Erweiterung auf die EU zukommen und wie die verschiedenen Reformvorschläge, die von einem bloßen Ausbau der Mehrheitsentscheidungen bis hin zu einer flexibleren Architektur für die EU reichen, einzuordnen sind. Dabei werden beide sich insbesondere der Frage widmen was unabdingbar ist, um die EU auf eine Erweiterung vorzubereiten.

Sie können sich für die Veranstaltung in Brüssel über diesen Link anmelden oder die Veranstaltung am Di, den 20. Februar von 12:30 - 13:30 Uhr HIER live auf YouTube verfolgen.

3 / 100