Einführung in das Vergaberecht

 

Art und Umfang der Veranstaltung

Vorlesung / Intensivkurs / 4 Tage im November, ganztägig, mit Exkursion ins Auswärtige Amt

ECTS-credits

1,5 (Voraussetzungen: regelmäßige Teilnahme und bestandene Prüfung)

Turnus

Die Veranstaltung findet erstmalig im Wintersemester 2018/19 statt.

Zeitplan und Veranstaltungsort

Die Veranstaltungszeiten sind in dem aktuellen Lehrplan unter http://www.fu-berlin.de/vv/fb » Fachbereiche » Rechtswissenschaft » Staatsexamensstudiengang » Rechtswissenschaft (SPO 2015) zu finden. Der Lehrplan für das Wintersemester steht unter diesem Link von ungefähr Mitte August bis ungefähr Ende Februar zur Verfügung.

Inhalt und Qualifikationsziele

Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Vergaberechts ist angesichts des hohen Beschaffungsvolumens öffentlicher Auftraggeber enorm (ca. 16 % des gesamten EU-Bruttoinlandsprodukts). Viele Vergabeverfahren finden unmittelbar jedes Einzelnen statt. Wenn die Universität saniert oder erweitert wird, die Mensa Essen für die Studenten einkauft, richten sich die Verfahren nach dem Vergaberecht. In dieser Lehrveranstaltung werden grundlegende Kenntnisse über Vergabevorschriften vermittelt und die Regelungen verständlich strukturiert erläutert. Durch das Seminar sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, den öffentlichen Einkauf zu verstehen. Die Grundregeln jeder Vergabe - Wettbewerb, Transparenz, Gleichbehandlung und dem neuen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz - und die strategischen Vergabeziele werden durch Praxisbeispiele erklärt. Es werden praxisrelevante Musterfälle unter Mitwirkung der Teilnehmer gelöst. Die anwaltliche Beratungspraxis wird in seiner gesamten Bandbreite aufgezeigt.

Ein Highlight wird eine Exkursion zum Vergaberechtsreferat des Auswärtigen Amtes (Erläuterung der Vergabepraxis und Besichtigung) am 16. November 2018 sein.       

Teilnahmebeschränkung / Platzbeschränkung

nein (das heißt: alle Studierenden der Rechtswissenschaft, die sich für diesen Kurs anmelden, dürfen daran teilnehmen)

Anmeldung zur Lehrveranstaltung

über Campus Management

Bitte buchen Sie diesen Kurs unter dem Modul mit der Bezeichnung "Fakultatives Lehrangebot im SB 6".

Anmeldezeitraum: 1. Oktober - 2. November 2018

Abmeldung von der Lehrveranstaltung

via Campus Management

regulärer Abmeldezeitraum: 1. Oktober - 2. November 2018

Danach ist eine Abmeldung vom Kurs nur noch in begründeten Fällen im Internationalen Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. 

Prüfungsart und -dauer

Für reguläre deutsche Studierende wird keine Prüfung angeboten. Austauschstudierende können - nach Absprache mit dem Professor - eine Prüfung ablegen. Die Form und Dauer der Prüfung wird vom Professor festgelegt.

Prüfungszeitraum

Der Prüfungszeitraum kann flexibel mit dem Professor vereinbart werden. Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin.

Anmeldung zur Prüfung

Mit der Anmeldung zu der Lehrveranstaltung in Campus Management sind die Studierenden gleichzeitig zur Prüfung angemeldet.

Abmeldung von der Prüfung

Mit der Abmeldung von der Lehrveranstaltung in Campus Management sind die Studierenden gleichzeitig von der Prüfung abgemeldet. Eine Abmeldung von der Lehrveranstaltung / Prüfung ist nur bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. Nimmt ein/e Studierende/r nicht an der Prüfung teil, ohne sich von der Lehrveranstaltung / Prüfung in Campus Management abgemeldet zu haben, wird die Prüfung mit "0 Punkte - nicht bestanden" gewertet.

Notenbekanntgabe

Es ist nicht möglich, die Noten für dieses Modul in Campus Management einzugeben. Bitte lassen Sie sich daher einen Leistungsnachweis (umgangssprachlich: "Schein") aushändigen und reichen Sie diesen Leistungsnachweis im Internationalen Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft ein.

Alternativ dazu kann der Professor Ihre Note per e-mail an das Internationale Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft übermitteln. Diese e-mail muss von einem institutionellen Account (z.B. dem Universitätsaccount, nicht von einem kommerziellen Account wie gmail oder gmx) versendet werden.