Springe direkt zu Inhalt

Presse- und Medienrecht

Kursniveau

drittes Studienjahr

Art und Umfang des Teilmoduls

Vorlesung / 1 Semesterwochenstunde
Methodenkurs / 1 Semesterwochenstunde
Es muss sowohl die Vorlesung als auch der Methodenkurs belegt werden.

ECTS-credits

2,5 (Voraussetzungen: regelmäßige Teilnahme und bestandene Prüfung)

Turnus

Dieses Teilmodul findet in unregelmäßigen Abständen statt. Im Wintersemester 2019/20 wird es angeboten.

Zeitplan und Veranstaltungsorte

Die Veranstaltungszeiten und -orte sind in dem aktuellen Lehrplan unter http://www.fu-berlin.de/vv/fb » Fachbereiche » Rechtswissenschaft » Staatsexamensstudiengang » Rechtswissenschaft (SPO 2015) zu finden. Der Lehrplan für das Wintersemester steht unter diesem Link von ungefähr Ende August bis ungefähr Ende Februar zur Verfügung. Der Lehrplan für das Sommersemester wird unter diesem Link ungefähr von Ende Februar bis ungefähr Mitte August veröffentlicht.

Die Vorlesung und der Methodenkurs "Presse- und Medienrecht" verbergen sich im Lehrplan hinter dem Modul "Immaterialgüterrecht und gewerblicher Rechtsschutz (Vorlesung & Methodenkurs)".

Inhalte

Die Vorlesung behandelt die zivilrechtlichen Ansprüche des Presse- und Äußerungsrechts: Unterlassung, Gegendarstellung, Richtigstellung und immateriellen und materiellen Schadenersatz. In der Regel geht es dabei um die praktische Konkordanz konfligierender Grundrechte: Die Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit gemäß Art. 5 Abs. 1 und Art. 5 Abs. 3 GG steht im Konflikt mit dem Allgemeinen Persönlichkeitsrecht, Art. 2 Abs. 1 GG. Dieser Konflikt ist durch Güterabwägung im Einzelfall zu lösen, wozu die Rechtsprechung eine umfangreiche und differenzierende Judikatur entwickelt hat. Weiter beschäftigt sich die Vorlesung mit der Täter- und Störer-Haftung digitaler Plattformen und in sozialen Netzwerken sowie schließlich auch mit Beweisregeln und Verfahrensfragen.

Teilnahmebeschränkung / Platzbeschränkung

nein (das heißt: alle Studierenden der Rechtswissenschaft, die sich für dieses Teilmodul anmelden, dürfen daran teilnehmen)

Anmeldung zur Lehrveranstaltung

über Campus Management

Bitte wählen Sie das Modul "Gewerbl. Rechtsschutz mit MK". Bitte melden Sie sich dort zum gesamten Modul "Immaterialgüterrecht & gew. Rechtsschutz" (Vorlesung und Methodenkurs) an, auch wenn Sie nur das Teilmodul "Presse- und Medienrecht" besuchen.

Anmeldezeitraum: 1. Oktober - 1. November 2019

Abmeldung von der Lehrveranstaltung

via Campus Management

regulärer Abmeldezeitraum: 1. Oktober - 1. November 2019

Danach ist eine Abmeldung vom Teilmodul nur noch in begründeten Fällen im Internationalen Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. 

Sie dürfen sich nicht von dem Modul abmelden, wenn Sie andere Teilmodule des Gesamtmoduls "Immaterialgüterrecht und gewerblicher Rechtsschutz", z.B. den Teil "Patentrecht" oder den Teil "Urheberrecht" besuchen.

Prüfungsart

Für reguläre deutsche Studierende wird keine Prüfung angeboten. Austauschstudierende müssen den Professor bzw. die Professorin fragen, ob sie eine Prüfung ablegen dürfen. Die Form der Prüfung wird vom Professor bzw. von der Professorin festgelegt.

Prüfungszeitraum

voraussichtlich in der letzten Vorlesungswoche → Link: Akademischer Kalender

Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin mit dem Professor oder mit der Professorin.

Anmeldung zur Prüfung

Mit der Anmeldung zu diesem Teilmodul in Campus Management sind die Studierenden gleichzeitig zur Prüfung angemeldet.

Abmeldung von der Prüfung

Mit der Abmeldung von diesem Teilmodul in Campus Management sind die Studierenden gleichzeitig von der Prüfung abgemeldet. Eine Abmeldung von der Lehrveranstaltung / Prüfung ist nur bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. Nimmt ein/e Studierende/r nicht an der Prüfung teil, ohne sich von der Lehrveranstaltung / Prüfung in Campus Management abgemeldet zu haben, wird die Prüfung mit "0 Punkte - nicht bestanden" gewertet.

Notenbekanntgabe

Es ist nicht möglich, die Noten für dieses Modul in Campus Management einzugeben. Bitte lassen Sie sich daher einen Leistungsnachweis (umgangssprachlich: "Schein") aushändigen und reichen Sie diesen Leistungsnachweis im Internationalen Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft ein.

Alternativ dazu kann der Professor oder die Professorin Ihre Note per e-mail an das Internationale Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft übermitteln. Diese e-mail muss von einem institutionellen Account (z.B. dem Universitätsaccount, nicht von einem kommerziellen Account wie gmail oder gmx) versendet werden.