Wirtschaftsrecht in der anwaltlichen Praxis

 

Art und Umfang der Veranstaltung

Übung / 2 Semesterwochenstunden

ECTS-credits

5 (Voraussetzung: regelmäßige und aktive Teilnahme)

Turnus

Die Veranstaltung findet in unregelmäßigen Abständen statt. Im Sommersemester 2019 wird sie angeboten.

Zeitplan und Veranstaltungsorte

Die Veranstaltungszeiten und -orte sind in dem aktuellen Lehrplan unter http://www.fu-berlin.de/vv/fb » Fachbereiche » Rechtswissenschaft » Staatsexamensstudiengang » Rechtswissenschaft (SPO 2015) zu finden. Der Lehrplan für das Sommersemester steht unter diesem Link ungefähr von Ende Februar bis ungefähr Mitte August zur Verfügung.

Inhalte

Die Lehrveranstaltung soll fortgeschrittenen Studierenden ab dem 5. Fachsemester einen vertieften Einblick in das typische Beratungsspektrum einer wirtschaftsberatenden Anwaltskanzlei vermitteln. Dabei werden realen Fällen nachgestellte Streitfälle und Verhandlungssituationen aus den Fachgebieten des zivilen Vertrags- und Haftungsrechts (Immobilien- und Baurecht), des Gewerblichen Rechtsschutz und des IT-Rechts (inkl. E-Commerce), des Arbeitsrechts, des Öffentlichen Wirtschaftsrechts mit Vergabe-, Gesundheits- und Baurecht und aus den Bereichen Gesellschaftsrecht / Mergers & Acquisitions bearbeitet.

Nach einer allgemeinen Einführung in die anwaltliche Arbeitsweise werden für alle weiteren Übungstermine des Semesters die Aufgaben an Arbeitsgruppen der teilnehmenden Studierenden verteilt. Die Arbeitsgruppen bereiten die Fälle und Aufgaben zum jeweiligen Übungstermin eigenverantwortlich vor. Mit jeder Arbeitsgruppe wird seitens des Dozenten eine vorbereitende Besprechung etwa eine Woche vor dem jeweiligen Termin organisiert. Das Vorgespräch dient dazu, die von den Arbeitsgruppen bis dahin vorbereitete Lösung vorzuprüfen, damit sie für das Plenum nachvollziehbar und lehrreich ist. Die Arbeitsergebnisse sollen in den eigentlichen Untenichtsterminen dann von allen Mitgliedern der Arbeitsgruppe dem Plenum präsentiert und unter Leitung des Dozenten diskutiert werden.

Teilnahmebeschränkung / Platzbeschränkung

ja (das heißt: es ist möglich, dass Sie keinen Platz in dieser Veranstaltung erhalten)

Bitte beachten Sie, dass Sie während Ihres gesamten Studienaufenthalts an der Freien Universität Berlin lediglich zwei Lehrveranstaltungen zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen besuchen dürfen.

Kursanmeldung

Zur Kursanmeldung nutzen Sie bitte Campus Management. Sie finden diesen Kurs entweder unter dem Modul "Schlüsselqualifikation A" oder unter dem Modul "Schlüsselqualifikation B".

Falls Sie nur einen einzigen Kurs zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen belegen möchten, macht es keinen Unterschied, ob Sie diesen unter "Schlüsselqualifikation A" oder unter "Schlüsselqualifikation B" buchen. Falls Sie jedoch zwei Kurse zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen besuchen möchten, buchen Sie bitte einen Kurs unter dem Modul "Schlüsselqualifikation A" und den anderen unter "Schlüsselqualifikation B".

Anmeldezeitraum: 1. - 5. April 2019, 12 Uhr mittags

Nach dem Ablauf dieses Anmeldezeitraums können frei gebliebene oder wieder frei gewordene Plätze noch bis zum 26. April 2019 über Campus Management gebucht werden, die dann nach dem Prinzip "wer zuerst kommt, mahlt zuerst" vergeben werden.

Bekanntgabe der Platzzuteilung

Ob Sie einen Platz in dieser Veranstaltung erhalten haben, wird Ihnen voraussichtlich ab dem 6. April 2019 in Campus Management angezeigt.

Kursabmeldung

Zur Abmeldung von diesem Kurs nutzen Sie bitte Campus Management.

regulärer Abmeldezeitraum: 1. - 26. April 2019

Danach ist eine Abmeldung vom Kurs nur noch in begründeten Fällen im Internationalen Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich.

Prüfung

In diesem Kurs ist keine Prüfung vorgesehen, sondern es wird nur die regelmäßige und aktive Teilnahme bestätigt. Bei regelmäßiger und aktiver Teilnahme erscheint auf dem Zeugnis die Note "bestanden". Bei unregelmäßiger und/oder nicht aktiver Teilnahme erscheint auf dem Zeugnis die Note "nicht bestanden".