Springe direkt zu Inhalt

Römisches Recht und Europäische Rechtsgeschichte

Kursniveau

erstes Studienjahr

Modul-Bestandteile

Vorlesung "Römisches Recht" / 2 Semesterwochenstunden
Übung "Römisches Recht" / 1 Semesterwochenstunde
Vorlesung "Europäische Rechtsgeschichte" / 2 Semesterwochenstunden
Übung "Europäische Rechtsgeschichte" / 2 Stunden pro Woche 14-tägig
Es müssen sowohl die beiden Vorlesungen als auch die beiden Übungen belegt werden.

Kursorganisation unter Pandemie-Bedingungen
Im Wintersemester 2021/22 wird das Modul voraussichtlich in Präsenz unterrichtet. Eventuell muss auf eine hybride Lehrform (eine Gruppe im Hörsaal, eine weitere Gruppe im Live-Stream zu Hause) zurückgegriffen werden.

ECTS-credits

10 (Voraussetzungen: regelmäßige Teilnahme und bestandene Modulprüfung)

Turnus

Das Modul wird in jedem Wintersemester angeboten.

Inhaltliche Überschneidung mit anderen Lehrangeboten

Die Vorlesungen und die Übungen aus diesem Gesamtmodul sind identisch mit den Vorlesungen und den Übungen in den Teilmodulen "Römisches Recht" und "Europäische Rechtsgeschichte". Studierende, die an beiden Materien interessiert sind, müssen sich daher entscheiden, ob sie
- das Gesamtmodul "Römisches Recht und Europäische Rechtsgeschichte" für 10 ECTS-credits oder
- das Teilmodul "Römisches Recht" für 5 ECTS-credits und
- das Teilmodul "Europäische Rechtsgeschichte für 5 ECTS-credits
besuchen möchten. Der gleichzeitige Besuch beider Lehrangebote (mit Erwerb von 20 ECTS-credits) ist nicht möglich.

Zeitplan und Veranstaltungsorte

Die Veranstaltungszeiten und -orte sind in dem aktuellen Lehrplan unter http://www.fu-berlin.de/vv/fb » Fachbereiche » Rechtswissenschaft » Staatsexamensstudiengang » Rechtswissenschaft (SPO 2015) zu finden. Der Lehrplan für das Wintersemester steht unter diesem Link ungefähr von Ende August bis ungefähr Ende Februar zur Verfügung.

Inhalte

Das Modul bietet einen umfassenden, wenn auch kursorischen Einblick in die Europäische Rechtsgeschichte. Schwerpunkte sind das Römisches Recht und die deutsche Rechts- und Verfassungsgeschichte. Das Römische Recht behandelt die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen des Rechts ebenso wie grundlegende Elemente des römischen Privatrechts einschließlich ihrer Wirkungen auf das geltende Recht und die Rezeptionsgeschichte mit ihren europäischen Folgen. Über die deutsche Rechts- und Verfassungsgeschichte wird ein punktuell vertiefter Überblick über die Rechtsgeschichte der fränkischen Zeit, im Übrigen ab dem 12. Jahrhundert bis zum Jahr 1990 gegeben. In den Übungen steht die für die Exegese charakteristische Beschäftigung mit den Quellentexten im Vordergrund.

Qualifikationsziele

Durch die Auseinandersetzung mit historischen Erscheinungsformen des Rechts können die Studentinnen und Studenten die Kontinuität und den Wandel von Fragestellungen, die Grundlagen der eigenen Rechtsordnung und die Einbettung unseres Rechts in einen europäischen Zusammenhang interpretieren. Durch Vertiefung in der Exegese können die Studentinnen und Studenten zudem kritisch mit den Quellen umgehen und sich wissenschaftlich mit dem Recht beschäftigen.

Teilnahmebeschränkung / Platzbeschränkung

nein (das heißt: alle Studierenden der Rechtswissenschaft, die sich für diesen Kurs anmelden, dürfen daran teilnehmen)

Anmeldung zum Modul

Zur Kursanmeldung nutzen Sie bitte Campus Management. Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich für vier Modulbestandteile, nämlich für zwei Vorlesungen und zwei Übungen, anmelden müssen.

Sie finden alle vier Modulbestandteile in Campus Management unter dem Gesamtmodul mit dem Namen "Europäische Rechtsgeschichte".

Anmeldezeitraum: 1. Oktober - 5. November 2021

Abmeldung vom Modul

Zur Abmeldung von diesem Kurs benutzen Sie bitte Campus Management. Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich von vier Modulbestandteilen, nämlich von zwei Vorlesungen und zwei Übungen, abmelden müssen.

regulärer Abmeldezeitraum: 1. Oktober - 5. November 2021

Danach ist eine Abmeldung vom Kurs nur noch in begründeten Fällen im Internationalen Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. 

Anmeldung zur Prüfung

Mit der Anmeldung zum Modul in Campus Management sind die Studierenden gleichzeitig zur Prüfung angemeldet.

Abmeldung von der Prüfung

Mit der Abmeldung vom Modul sind die Studierenden gleichzeitig von der Prüfung abgemeldet. Eine Abmeldung vom Modul ist nur bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. Nimmt eine Studierende oder ein Studierender nicht an der Prüfung teil, ohne sich vom Modul abgemeldet zu haben, wird die Prüfung mit "0 Punkte - nicht bestanden" gewertet.

Prüfungsart und -dauer

2-stündige Klausur

Prüfungszeitraum

Die Prüfung findet voraussichtlich während der ersten drei Wochen der vorlesungsfreien Zeit statt. → Link: Akademischer Kalender

Notenbekanntgabe

Die Note wird den Studierenden über Campus Management bekannt gegeben.