Springe direkt zu Inhalt

Ablauf, Scheine, Organisation

Der Soldan Moot ist ein nationaler Wettbewerb und erstreckt sich üblicherweise über einen Zeitraum von Ende Juni bis Anfang Oktober. Er ist dabei in eine schriftliche und eine mündliche Phase unterteilt. In der schriftlichen Phase werden je ein Schriftsatz für den Kläger und ein Schriftsatz für den Beklagten verfasst, wobei die Teams für jeden Schriftsatz ein Monat Zeit haben.

Nach Abgabe des Beklagtenschriftsatzes beginnt die mündliche Phase. Abschließend finden Anfang Oktober die mündlichen Verhandlungen in Hannover statt. In der mündlichen Phase wird der Fall wie in einer echten mündlichen Verhandlung vor einem Einzelrichter am Landgericht verhandelt. Für die mündliche Verhandlung gelten die Regeln der ZPO, allerdings finden weder eine Parteivernehmung noch ein Zeugenbeweis statt.

Die Studierenden nehmen am Soldan Moot in Teams mit mindestens vier Teilnehmern teil. Die Teilnehmer schreiben dabei die Kläger- und Beklagtenschrift gemeinsam als Team. In den mündlichen Verhandlungen in Hannover treten dann jeweils zwei Teammitglieder als Klägervertreter und zwei Teammitglieder als Beklagtenvertreter auf. Die konkrete Zahl der von der FU entsandten Teams richtet sich jedes Jahr nach der Anzahl und Qualifikation der interessierten Studierenden.

Die Teilnahme der FU am Soldan Moot ist den Lehrstühlen von Herrn Prof. Lomfeld und Herrn Prof. Muthorst zugeordnet. Das Coaching des Teams übernehmen jedoch überwiegend ehemalige Teilnehmer der FU am Soldan Moot. Hierdurch zeichnet es sich insbesondere durch die große Nähe zum Wettbewerb in Hannover und dem herausragenden Engagement der ehrenamtlichen Coaches aus.

Die Teilnahme am Soldan Moot ist als Schlüsselqualifikation anerkannt.

Seit dem Sommersemester 2020 wird die Teilnahme am Soldan Moot noch von einem weiteren Kurs begleitet. Der Kurs „Anwaltliche Kompetenzvermittlung und das Medium Moot Court“ vermittelt die Grundlagen der anwaltlichen Tätigkeit in Bezug auf das Schreiben von Schriftsätzen und die mündliche Verhandlung. Hierzu ist der Kurs zeitlich auf den Ablauf des Soldan Moot abgestimmt, sodass das Team der FU durch die Teilnahme wertvolles Basiswissen vermittelt bekommt.

Weitere Informationen zum Kurs „Anwaltliche Kompetenzvermittlung und das Medium Moot Court“ finden sich im Vorlesungsverzeichnis. Auch dieser Kurs ist als Schlüsselqualifikation anerkannt.