Springe direkt zu Inhalt

Vorlesung und Übung zu den Vermögensdelikten und weiteren Delikten

News vom 18.10.2021

Das Modul befasst sich schwerpunktmäßig mit den Vermögensdelikten (insbesondere Betrug, Computerbetrug, Untreue, Erpressung) sowie mit den Anschlussstraftaten (vor allem Hehlerei und Begünstigung). Außerdem werden weitere examensrelevante Deliktsarten behandelt (Urkundenstraftaten, Straßenverkehrsdelikte, Beleidigung, Brandstiftung, Rechtspflege- und Amtsdelikte).

Vorlesung und Übung ergänzen einander, d.h. in der Vorlesung werden die notwendigen Kenntnisse zu den Straftatbeständen vermittelt, in der Übung werden wir gemeinsam Fälle mit den entsprechenden Schwerpunkten besprechen und so die notwendige Methodik und Falllösungstechnik erarbeiten.

Beide Veranstaltungen finden in einem hybriden Format statt. Das bedeutet: Für Sie wechseln sich Wochen, in denen sie im Hörsaal sind, und Wochen, in denen Sie die Veranstaltung per Webex im Stream verfolgen, ab. In der ersten Woche kommen alle, deren Nachnamen mit A-L beginnt, in der Woche darauf diejenigen, deren Nachname mit M-Z beginnt, usw.

Die Übung findet dienstags von 12.15-13.45 Uhr in Hörsaal I, van‘t Hoff-Str. 8 (bzw. auf Webex) statt, die Vorlesung ebenfalls in Hörsaal I (bzw. auf Webex) donnerstags von 9.15-11.45 Uhr.

Ein Zeit- und Themenplan ist bereits im Blackboard zu finden.

1 / 3