Springe direkt zu Inhalt

Ankündigung Seminar zu Geldwäsche SoSe 2024

News vom 31.01.2024

Seminarankündigung

 

Gemeinsam mit Frau Dr. Elmira Mamedowa-Ahmad Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin) und Referentin für Recht und Geldwäscheprävention beim Bundesverband deutscher Banken e.V.

 

biete ich im Sommersemester 2024 ein Seminar zum Thema

Geldwäsche - Kriminalität, Prävention und Bekämpfung

an. 

Das Seminar findet als Blockveranstaltung im Juni beim Bundesverband deutscher Banken e.V. in Berlin-Mitte statt.

Ein genauer Termin wird auf der Vorbesprechung festgelegt.

Die Vorbesprechung findet statt am Mittwoch den 21. Februar 2024 um 16 Uhr (s.t.). Der Raum wird noch bekanntgegeben.

DAS SEMINAR IST KOMPLETT BELEGT; ES GÌBT KEINE FREIEN THEMEN MEHR!!

  1. Aufhebung des Vortatenkatalogs/ Konsequenzen des all crime Ansatz in § 261 StGB- VERGEBEN
  2. Möglichkeiten zur Verbesserung der Geldwäscheprävention (effektive Strategien, Instrumente, etc.)-VERGEBEN
  3. Verpflichtete nach GwG – Private als verlängerter Arm der Behörden &/oder Justiz?-VERGEBEN
  4. Geldwäsche im Kryptomarkt (oder Kunsthandel?!)-VERGEBEN
  5. Geldwäschebekämpfung in den USA/UK/…-VERGEBEN
  6. Haftung des Geldwäschebeauftragten-VERGEBEN
  7. Leichtfertigkeit iSd § 261 StGB – verfassungswidrig?-VERGEBEN
  8. § 261 StGB: Verstöße gegen den Bestimmtheitsgrundsatz (oder Schuldprinzip)-VERGEBEN
  9. Kriminologische Betrachtung der Geldwäsche (ggf. im Zsh. mit organisierter Kriminalität)-VERGEBEN
  10. Meldepflichten von Rechtsanwälten in der GW-Prävention: Verstoß gegen das Anwaltsgeheimnis? Oder auf internationaler Ebene: Reporting Obligations for Attorneys in Money Laundering Cases: Attorney-Client Privilege Under Pressure?-VERGEBEN
  11. Konkurrenzverhältnis Hehlerei vs. Geldwäsche – braucht man den § 259 StGB noch?-VERGEBEN
  12. Diskriminierung in der Geldwäschebearbeitung? Von Risikotypen zu Typologien-VERGEBEN
  13. Probleme der Geldwäsche bei extraterritorialer Strafverfolgung – Vorbild europäische Staatsanwaltschaft auch für Geldwäsche?-VERGEBEN 
  14. Internationale Zusammenarbeit im Geldwäschebereich (EFFIPP?)-VERGEBEN
  15. Zusammenarbeit im Verdachtsmeldewesen: StA, FIU, Banken – Strukturen, Pflichten und Probleme-VERGEBEN
  16. Risikobasierter Ansatz vs. Legalitätsprinzip – Grenzen & Pflichten der Behörden vs. StA bei der „Fallbearbeitung“-VERGEBEN

Interessent*innen können sich auch bereits vorab im Sekretariat (sekretariat.momsen@rewiss.fu-berlin.de) melden, um ein Thema zu reservieren.

Zur Vermeidung von Kollisionen wird gebeten, mindestens ein Ersatzthema zu benennen.

 

Prof. Dr. Carsten Momsen

 

3 / 100