Springe direkt zu Inhalt

Dr. Andreas Buser

Andreas_Buser

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Boltzmannstr. 3
Raum 4408
14195 Berlin

 

Ausbildung                                                                  

Seit 2019       Referendariat am Kammergericht Berlin

Stationen: Landgericht Berlin, Staatsanwaltschaft Berlin (Abteilung: Organisierte Kriminalität), Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Abteilung Europarecht); European Center for Constitutional Rights and Human Rights (Abteilung: International Crimes and Accountability)

2015-2020     Promotion, Freie Universität Berlin

Titel: Emerging Powers, Global Justice and International Economic Law, Springer, erscheint: 2021

2012-2015     Studium der Rechtswissenschaften, Freie Universität Berlin

Schwerpunktbereich im Völker- und Europarecht, 15.42 Punkte (sehr gut)

Erstes Staatsexamen, 11,10 Punkte (vollbefriedigend)

2010-2012     Studium der Rechtswissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2006-2009    Holbein-Gymnasium Augsburg

 

 

Arbeitsstellen, Projekte und Auslandsaufenthalte

Seit 2019       Investigator im Rahmen des Drittmittelprojekts „The Law of Protracted Armed Conflict: Overcoming the Humanitarian-Development Divide”

Forschungsvorhaben mit Prof. Heike Krieger (FU-Berlin) und Professor Robin Geiß, Dr. Giedre Jokubauskaite und Dr. Asli Ozcelik Olcay (gefördert durch die DFG und den Arts and Humanities Research Council (UK)

Seit 2019       Associated Researcher der Kollegforschergruppe „International Rule of Law: Rise or Decline?” in Berlin/Potsdam, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

10/2017         Forschungsaufenthalt an der Xiamen University School of Law (China)

03/2017         Forschungsaufenthalt an der National Law University, Delhi (Indien)

04/2016         Teilnahme am „Day of Crisis” Moot Court, Collège International de Droit, Université Paris Ouest Nanterre La Défense

                        Award für das Team mit den besten Schriftsätzen und Award für den besten Sprecher

Seit 2016       Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht von Frau Prof. Dr. Krieger, Freie Universität Berlin

08/2013         White & Case LLP, Berlin

Praktikum in der Abteilung für öffentliches Recht und regulierte Märkte

09/2012         Wolfgang Tiede LL.M., München

Praktikum bei einem auf Osteuropa- und Europarecht spezialisierten Anwalt

01-08/2012   Dr. Fettweis und Sozien, Freiburg

Studentische Hilfskraft bei Rechtsanwalt Dr. Gerhard Werner

2009-2010     Klinikum Süd Augsburg

Zivildienst

 


Wintersemester 2019/2020

MK Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht


Wintersemester 2018/2019

MK Völkerrecht, Freitag 10-12 Uhr, Raum 4403

MK Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht, Freitag 13-15 Uhr, Raum 4403


Wintersemester 2017/18

MK Völkerrecht, Dienstag 14-16 Uhr, Raum 3302/04

MK Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht, Dienstag 10-12 Uhr, Raum 4403


Wintersemester 2016/17

AK Völkerrecht, Dienstag 10-12 Uhr, Raum 3302/04

AK Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht, Dienstag 18-20 Uhr, Raum 3302/04

 

I. Zeitschriftenaufsätze und Working Paper

„Ein Grundrecht auf Klimaschutz? Möglichkeiten und Grenzen grundrechtlicher Klimaklagen in Deutschland“, DVBl. 2020 (erscheint demnächst); Manuskriptfassung hier verfügbar

„Eine allgemeine Klimaleistungsklage vor dem VG Berlin: Urteilsbesprechung VG Berlin, Urt. v. 31.10.2019 – 10 K 412/18, Beck RS 2019, 35475“, NVwZ 2020 (im Erscheinen)

„Recalibrating Policy Space in Bilateral Investment Treaties: Is There a Common BRICS Approach?”, in: Cai Congyan und Chen Huiping (Hrsg.) The BRICS in the New International Legal Order on Investment: Reformers or Disruptors, BRILL 2020, S. 163-203 (Manuskripfassung hier verfügbar).

“A Peasant’s Imagination of Alternative Legal Order: Land Reform in India, Food Security and the WTO”, zusammen mit Pratyush Kumar, in: Mahendra P. Singh, Wolfram Cremer, Niraj Kumar (Hrsg.) Open Markets, Free Trade and Sustainable Development: Perspectives from EU and India, Springer 2019, S. 61-90

“Justiciability of Security Exceptions in the US Steel (and other) Disputes: Some Middle-Ground Options and the Requirements of Article XXI lit. b (i)-(iii)”, EJIL Talk! (Blog of the European Journal of International Law), 20 November 2018

“Colonial Injustices and the Law of State Responsibility: The CARICOM Claim to Compensate Slavery and (Native) Genocide”, ZaÖRV, 2, 2017, 409-446 (auch als KFG Working Paper, verfügbar hier)

„Die Finanzierung der EU: Möglichkeiten und Grenzen einer EU-Steuer nach Europarecht und Grundgesetz“, in: Zeitschrift für Europarechtliche Studien (ZEuS), 1, 2014, S. 91-115 und Berliner Online-Beiträge zum Europarecht, 91, 2.7.2013, Hrsg.: Prof. Dr. Christian Calliess, LL.M. Eur.

„Die europa- und verfassungsrechtliche Zulässigkeit sog. Eurobonds“, in: Berliner Online-Beiträge zum Europarecht, 89, 4.4.2013, Hrsg.: Prof. Dr. Christian Calliess, LL.M. Eur.

II. Varia

„Menschenrechtsausschuss, 122. Bis 124. Tagung 2018“, Vereinte Nationen, 4, 2019, S. 179-180

„Ausschuss gegen Folter, 63. bis 65. Tagung 2018“, Vereinte Nationen, 1, 2019, S. 35-36

„Menschenrechtsausschuss, 119. Bis 121. Tagung 2017“, Vereinte Nationen, 4, 2018, S. 183-184

„Ausschuss gegen Folter, 60. bis 62. Tagung 2017“, Vereinte Nationen, 1, 2018, S. 32-33

„Menschenrechtsausschuss, 116. Bis 118. Tagung 2016“, Vereinte Nationen, 4, 2017, S. 179-180

„Ausschuss gegen Folter, 57. bis 59. Tagung 2016“, Vereinte Nationen, 1, 2017, S. 32-34

„German Genocide in Namibia before U.S. Courts“, Völkerrechtsblog, 11. Januar 2017, verfügbar auf www.voelkerrechtsblog.org

„Ausschuss gegen Folter, 54. bis 56. Tagung 2015“, Zeitschrift für die Vereinten Nationen, 5, 2016, S. 225-226

"Oppositionsrechte in Zeiten der GroKo", Fall Staatsrecht, Juni 2016,  in: Heike Krieger/Markus Heintzen (Hrsg.), www.hauptstadtfaelle.de

„Rezension: Andreas von Arnauld, Völkerrecht, in: JE Online-Zeitschrift für Jurastudium, Staatsexamen und Referendariat, 4. Juni, 2014

 

Vorträge

„Ein Grundrecht auf Klimaschutz? Möglichkeiten und Grenzen grundrechtlicher Klimaklagen in Deutschland“, Rigorosumsvortrag gehalten am 14.2.2020 an der Freien Universität Berlin

„Emerging Powers, Global Justice and International Economic Law”, Jahrestagung des Arbeitskreises für Überseeische Verfassungsvergleichung am 14.-15. Juni 2019, Goethe-Universität Frankfurt am Main

„Rising Powers, Global Justice and International Economic Law”, KFG Research Group “International Law, Rise or Decline?”, Berlin, 1. Oktober 2018

„Recalibrating Policy Space in Bilateral Investment Treaties: Is There a Common BRICS Approach?”, Konferenz zum Thema “BRICS and the International Legal Order on Investment”, Xiamen University Law School, China, 2.-3. November 2017

“Restructuring International Investment Treaties: Approaches from India and Brazil”, Jindal Global Law School, Sonipat, Indien, 30. April 2017

"Reparations for Historical Injustices as a Development Strategy: The CARICOM Claim for Reparations", Law & Development Conference, Ostende, 14-16. September 2016

"Colonial Injustices and the Law of State Responsibility: The CARICOM Claim for Reparations", Lunch Talk, KFG Research Group "International Law, Rise or Decline?", Berlin, 19. Mai 2016