apl. Prof. Dr. Sven Hölscheidt

Sven Hölscheidt

Lehrbeauftragter

Adresse
Deutscher Bundestag Platz der Republik 1
11011 Berlin
Fax
+49 (30) 227-36471

Lebenslauf

1955 Geburt in Wuppertal
1974 – 1980 Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bochum und Münster
1980 Erste juristische Staatsprüfung vor dem Justizprüfungsamt bei dem Oberlandesgericht Hamm
1983 Zweite juristische Staatsprüfung vor dem Landesjustizprüfungsamt in Nordrhein-Westfalen
1983 – 1984 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster
1985 – 1987 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht einschließlich Völkerrecht der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster
1987 Eintritt in die Verwaltung des Deutschen Bundestages
1988 Promotion an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster
2000 Habilitation an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel für das Gebiet Öffentliches Recht einschließlich Europarecht
WS 2001/2002 Lehrstuhlvertretung an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M. bei gleichzeitiger Beurlaubung durch die Verwaltung des Deutschen Bundestages
Seit 2004 Leiter des Fachbereichs Verfassung und Verwaltung in der Verwaltung des Deutschen Bundestages
Seit 2005 Lehraufträge an der Freien Universität Berlin im Schwerpunktbereich „Staatliche Entscheidungsfindung und ihre Kontrolle“
2008 Verleihung der akademischen Würde eines außerplanmäßigen Professors der Freien Universität Berlin
Seit März/April 2016 Universitätsrepetitorium Europarecht, Freie Universität Berlin

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSZUG)

1. Monographien
1.1. Das Recht der Parlamentsfraktionen, Rheinbreitbach 2001 (764 Seiten). (Zugleich Habilitationsschrift).
1.2. Von Maastricht nach Karlsruhe, Rheinbreitbach 1993 (143 Seiten). (Zusammen mit Thomas Schotten).
1.3. Frage und Antwort im Parlament, Rheinbreitbach 1992 (134 Seiten).
1.4. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags, Rheinbreitbach 1988 (152 Seiten). (Zugleich Promotionsschrift).


2. Beiträge in Fachzeitschriften und Sammelbänden
2.1. Europarechts-Repetitorium Teil 2, in: Ad Legendum 2018, S. 67 - 73.
2.2. Europarechts-Repetitorium Teil 1, in: Ad Legendum 2017, S. 326 - 333.
2.3. Der Einfluss des Bundestages auf Doppelbesteuerungsabkommen, in: Internationales Steuerrecht 2017, S. 918 - 926.
2.4. Das neue Recht des Bundesnachrichtendienstes, in: Jura 2017, S. 148 - 156.
2.5. Art. 12 und 14 EUV, Art. 223 bis 234 AEUV, in: Eberhard Grabitz/Meinhard Hilf/Martin Nettesheim (Hrsg.), Das Recht der Europäischen Union, Kommentar, 61. Ergänzungsliefe-rung, München 2017.
2.6. Gouvernementalisierung und Entparlamentarisierung im Mehrebenensystem, in: Martin Morlok/Utz Schliesky/Dieter Wiefelspütz (Hrsg.), Parlamentsrecht, Baden-Baden 2016, S. 1604 - 1624.
2.7. Der Gruppenstatus als Zwitterstatus, in: Die Öffentliche Verwaltung 2015, S. 266 - 270.
2.8. Die Rechte der Opposition im 18. Deutschen Bundestag,
in: Zeitschrift für Gesetzgebung 2015, S. 246 - 259.
2.9. Art. 20 bis 26 EuGRC, in: Jürgen Meyer (Hrsg.), Kommentar zur Charta der Grundrechte der
Europäischen Union, 4. Aufl., Baden-Baden 2014.
2.10. Die Verantwortung des Bundestags für die europäische Integration,
in: Die Öffentliche Verwaltung 2012, S. 105 - 113.
2.11. Der Mythos vom „europäischen Impuls“ in der deutschen Gesetzgebungsstatistik,
in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 2010, S. 543 - 551.
(Zusammen mit Tilman Hoppe).
2.12. Die Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages,
in: Deutsches Verwaltungsblatt 2010, S. 78 - 84.
2.13. Das Integrationsverantwortungsgesetz – ein Kurzkommentar,
in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 2009, S. 758 - 773.
(Zusammen mit Steffi Menzenbach und Birgit Schröder).
2.14. Referenden in Deutschland und Europa,
in: Die Öffentliche Verwaltung 2009, S. 777 - 785.
(Zusammen mit Steffi Menzenbach).
2.15. Einsatz der Bundeswehr innen und außen,
in: Juristische Arbeitsblätter 2009, S. 86 - 89.
(Zusammen mit Martin Limpert).
2.16. Probleme bei der Durchsetzung des Unionsrechts in den Mitgliedstaaten,
in: Die Öffentliche Verwaltung 2009, S. 341 - 348.
2.17. Normsetzung auf überstaatlicher und innerstaatlicher Ebene,
in: Jura 2008, S. 574 - 579.
(Zusammen mit Steffi Menzenbach).
2.18. Das Gesetz ist das Ziel: Zum Zusammenhang zwischen gutem Verfahren und gutem Gesetz,
in: Die Öffentliche Verwaltung 2008, S. 139 - 146.
(Zusammen mit Steffi Menzenbach).
2.19. Europäischer Konvent, Europäische Verfassung, nationale Parlamente,
in: Jahrbuch des öffentlichen Rechts der Gegenwart (53) 2005, S. 429 - 456.
2.20. Grundzüge des Völkerrechts und seine Bezüge zum Europa- und Verfassungsrecht (Teil 1),
in: Jura 2005, S. 83 - 89.
(Zusammen mit Meike Ridinger und Annette Zitterbart).
2.21. Grundzüge des Völkerrechts und seine Bezüge zum Europa- und Verfassungsrecht (Teil 2),
in: Jura 2005, S. 224 - 230.
(Zusammen mit Meike Ridinger und Annette Zitterbart).
2.22. Referenden in Europa,
in: Die Öffentliche Verwaltung 2003 S. 737 - 746.
(Zusammen mit Iris Putz).
2.23. Abschied vom subjektiv-öffentlichen Recht? – Zu Wandlungen der
Verwaltungsrechtsdogmatik unter dem Einfluss des Gemeinschaftsrechts,
in: Europarecht 2001, S. 376 - 396.
2.24. Der Grundsatz der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung,
in: Juristische Arbeitsblätter 2001, S. 409 - 413.
2.25. Funktionszulagen für Abgeordnete,
in: Deutsches Verwaltungsblatt 2000, S. 1734 - 1742.
2.26. Die Finanzen der Bundestagsfraktionen,
in: Die Öffentliche Verwaltung 2000, S. 712 - 721.
2.27. Mitwirkungsrechte des Deutschen Bundestags in Angelegenheiten der EU,
in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 28/2000, S. 31 - 38.
2.28. Die Praxis der Verfassungsverabschiedung und der Verfassungsänderung in der
Bundesrepublik,
in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 1995, S. 58 - 84.
2.29. Die Erweiterung der Europäischen Union als Anwendungsfall des neuen
Europaartikels 23 GG?,
in: Die Öffentliche Verwaltung, 1995, S. 187 - 193.
(Zusammen mit Thomas Schotten).
2.30. Parlamentarische Mitwirkung bei der europäischen Rechtssetzung,
in: Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft 1994,
S. 405 - 429.
2.31. Der Unionsausschuss des Deutschen Bundestages - Gestaltungsprobleme,
in: integration 1994, S. 230 - 233.
(Zusammen mit Thomas Schotten).
2.32. Die Trennung des Abgeordneten von Partei und Fraktion,
in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 1994, S. 353 - 369.
2.33. Information der Parlamente durch die Regierungen,
in: Die Öffentliche Verwaltung 1993, S. 593 - 600.
2.34. Die Ausschussmitgliedschaft fraktionsloser Bundestagsabgeordneter,
in: Deutsches Verwaltungsblatt 1989, S. 291 - 295.
2.35. Deutsche Staaten und Verfassungen im Überblick,
in: Juristische Arbeitsblätter 1988, S. 537 - 547.
(Zusammen mit Stefan U. Pieper).