Springe direkt zu Inhalt

Die Konferenz zur Zukunft Europas hat begonnen, wir alle können uns Online mit Ideen einbringen

News vom 10.05.2021

Am 09. Mai 2021, dem Europatag, beginnt die Konferenz zur Zukunft Europas. Bei der Konferenz zur Zukunft Europas handelt es sich um von Bürgerinnen und Bürgern getragene Debatten und Diskussionsreihen, bei denen die Menschen aus ganz Europa ihre Ideen austauschen und unsere gemeinsame Zukunft mitgestalten können. Hier finden Sie dazu weitere Informationen.

Im Hinblick auf die Konferenz ist die europäische Gesundheitspolitik und ihre Reform im Lichte der Erfahrungen der Corona-Krise ein Thema, das die Bürger beschäftigt. Zu diese Thema finden Sie einen Beitrag hier (BOB 128 von Christian Calliess: Die Gesundheitspolitik der EU in der Corona Krise (Covid-19-Pandemie) - Reformüberlegungen mit Blick auf die Konferenz zur Zukunft Europas -).

Die Gesundheitspolitik steht aber nur beispielhaft für notwendige Reformen der EU, die zur Verwirklichung europäischer öffentlicher Güter (European Public Goods) notwendig sind. In Bereichen, in den europäisches Handeln einen Mehrwert schafft, sollte die EU daher handlungsfähiger werden, in anderen Bereichen sollte das Subsidiaritätsprinzip ernster genommen werden.

In diesem Kontext ist vielleicht auch die Buchfassung „Öffentliche Güter im Recht der Europäischen Union“ von Prof. Dr. Calliess sowie das Policy Paper in englischer und deutscher Fassung interessant. Die Dateien können über den Hyperlink kostenlos heruntergeladen werden.

 

 

On 09 May 2021, Europe Day, the conference on the Future of Europe will begin. The Conference on the Future of Europe is a citizen-led series of debates and discussions that will enable people from across Europe to share their ideas and help shape our common future. You can find more information here.

In view of the conference, European health policy and its reform in the light of the experience of the Corona crisis is a topic of concern to citizens. Further information on this topic can be found in the Berlin e-Working Papers on European Law No. 131:

The Corona Crisis (Covid-19 Pandemic) and the European Union (EU) - Health Policy as a Topic for the Conference on the Future of Europe -.

However, health policy is only one example of the necessary EU reforms that are needed to realise European public goods. In areas where European action creates added value, the EU should therefore become more capable of acting; in other areas, the subsidiarity principle should be taken more seriously. More information can be found here in the Policy Paper (english version).

The German book version "Öffentliche Güter im Recht der Europäischen Union" deals with the topic in detail. The files can be downloaded free of charge via the hyperlink.

The following article may also be suitable for further reading: Christian Calliess, The Future of Europe after Brexit: The Principles of Efficiency, Subsidiarity, Solidarity and Flexibility as Drivers for the Reform of the European Union and its Euro Area, https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3827337

8 / 94