Springe direkt zu Inhalt

Propädeutisches Europarechtliches Seminar

News vom 17.07.2018

Im kommenden Wintersemester biete ich ein

Propädeutisches Europarechtliches Seminar

mit dem Thema:

 

Krisen, Reformen und Perspektiven

der Europäischen Union

an. Das Seminar wird als Blockveranstaltung am Semesterende stattfinden.

 

Teilnahmevoraussetzung:

Kenntnisse im institutionellen und materiellen Europarecht

 

Anmeldung und Vorbesprechung:

Interessenten für Themen können sich ab sofort unter Angabe von Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse bei meiner Sekretärin, Frau Angelika Mack (europarecht@fu-berlin.de), anmelden.

Eine organisatorische Vorbesprechung findet am Dienstag, den 23. Oktober 2018, um 13.00 Uhr in Raum 1107 (Boltzmannstraße 3) statt.

Falls Sie mit der Ausarbeitung Ihres Themas jedoch schon früher beginnen möchten, können Sie sich an meine wissenschaftlichen Mitarbeiter Ansgar Baumgarten (ansgar.baumgarten@fu-berlin.de ) und Moritz Thörner (m.thoerner@fu-berlin.de) zwecks einer Vorbesprechung wenden.

 Schon jetzt wird darauf hingewiesen, dass der Umfang der Arbeit 25 Seiten nicht überschreiten darf.

 

Themen zum Seminar

„Krisen, Reformen und Perspektiven der Europäischen Union“

 

Wintersemester 2018/19

 

 

Themen-Block „Reform des Euroraums“

1) Die EZB vor Gericht: Die Vorlageentscheidungen des BVerfG in den Rs. OMT und PSPP

2) Vollendung der Bankenunion: Status quo und offene Fragen

3) Vom Völker- ins Europarecht? Der geplante Ausbau des ESM zu einem europäischen Währungsfonds

4) Aufgaben und rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten eines Schatzamts für den Euroraum

5) Auf dem Weg zur „Haftungsunion“? Sovereign Bond Backed Securities und Eurobonds aus verfassungs- und europarechtlicher Sicht

6) Institutionalisierte Staateninsolvenz: Ziele und rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten auf EU-Ebene

 

Themen-Block „Reform des Schengenraums (Migration und Innere Sicherheit)“

1) Umverteilungsmechanismen und ‚Secondary movements‘ als Herausforderungen für das EU-Migrationsrecht

2) Die neue Europäische Küsten- und Grenzschutzagentur – Kompetenzen und Kontrolle von Frontex

3) Das Dublin-Regime im Licht des Non-Refoulement-Prinzips – dringender Reformbedarf?

4) Der EuGH als Akteur in der Migrationskrise

5) Das Grundrecht auf Asyl im Unionsrecht

6) Migrationssteuerung an den EU-Außengrenzen

7) Migrationskrise und unionales Solidaritätsprinzip

8) Ankunft einer außergewöhnlich hohen Zahl internationalen Schutz begehrender Drittstaatsangehöriger als Herausforderung für das Unionsrecht

9) Terrorismusbekämpfung im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts

 

Themen-Block „Brexit“

1) EU-Akteure, -Kompetenzen und -Beschlüsse im Rahmen der Brexit-Verhandlungen

2) Brexit und seine Folgen für internationale Abkommen der EU und ihrer Mitgliedstaaten

3) Differenzierte Integration in der EU-27 als Reaktion auf den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU

4) Modelle einer zukünftigen Beziehung zwischen EU und Vereinigtem Königreich

5) Sicherheits- und verteidigungspolitische Kooperation zwischen EU und Vereinigtem Königreich nach dem Brexit

6) Art. 50 EUV: Theorie und Praxis des geregelten Austritts aus der Union

 

36 / 53