Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Universitätsrepetitorium (UniRep)

Herzlich willkommen auf den Seiten des Universitätsrepetitoriums!

Mit dem Universitätsrepetitorium (UniRep) bietet der Fachbereich Rechtswissenschaft den Studierenden einen den gesamten Pflichtfachstoff umfassenden Kurs zur gezielten Vorbereitung auf das Staatsexamen an. Ein kompletter Durchlauf dauert 44 Wochen (1 Studienjahr) und beginnt zur Vorlesungszeit des Wintersemesters. Der Einstieg ist aber trotzdem jederzeit möglich. Ferien gibt es nur zu Weihnachten, Ostern sowie ab Mitte September vor Beginn des neuen Vollkurses.

Die Lehrveranstaltungen finden derzeit montags bis mittwochs jeweils von 9 bis 11 Uhr (c.t.) bzw. von 11 bis 13 Uhr (c.t.) in Hörsaal II statt. 

Das Angebot an Lehrveranstaltungen wird durch den Klausurenkurs ergänzt, in dem über die gesamte Dauer des Repetitoriums wöchentlich jeweils eine Klausur geschrieben wird (insgesamt also 44 Klausuren).

Die Klausuren werden samstags von 9 bis 14 Uhr (5 volle Zeitstunden) in den Hörsälen I und II geschrieben. Die Rückgabe- und Besprechungstermine finden statt mittwochs oder donnerstags von 16 bis 18 Uhr  derzeit in Hörsaal II. Sollten Sie einmal an einer Klausurbesprechung verhindert sein, so können Sie die Klausuren im Vorraum zu den Räumen 1108/1109 im Erdgeschoss des Gebäudes Boltzmannstr. 3 abholen. Die Klausuren befinden sich dort im Schrank, den Sie eigenständig öffnen können. Die Klausuren werden dort 2 Wochen aufbewahrt. Wenn sie nicht innerhalb dieser Frist abgeholt werden, dann werden die Klausuren vernichtet.

Das UniRep ist kostenlos. Das Angebot des Klausurenkurses steht nur Studierenden offen, die im Studiengang Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin eingeschrieben sind. Eine Anmeldung ist über das Campus Management möglich.

Haben Sie noch Fragen? Wenn ja, dann zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Ihr UniRep-Team

Hilmar Odemer (WE 1 Zivilrecht), Julia Wicke (WE 2 Strafrecht und WE 3 Öffentliches Recht) und Dr. Uta Stäsche (WE 3 Öffentliches Recht)