Springe direkt zu Inhalt

Prüfungssimulationen

News vom 04.02.2019

Simulierte mündliche Prüfungen

Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen des UniRep,

folgende Prüfungssimulationen zur Vorbereitung auf die Staatl. Pflichtfachprüfung werden im angeboten:

  • Zivilrecht: Montag, 25. Februar 2019, von 16 bis 18 Uhr (s.t.) in HS II: Simulation eines Aktenvortrages sowie eines Prüfungsgesprächs (Leiter: Herr RA Templin).
  • Öffentliches Recht: Dienstag, 26. Februar 2019, von 14 bis 16 Uhr (s.t.) in HS II: Simulation eines Aktenvortrages sowie eines Prüfungsgesprächs (Leiter: Herr RiLSG Dr. Lemke). 
  • Strafrecht: Donnerstag, 28. Februar 2019, von 18 bis 20 Uhr (s.t.) in HS II: Simulation eines Aktenvortrages sowie eines Prüfungsgesprächs (Leiter: Herr VRiLG (Schwurgericht) und Leiter des Prüfungsamtes für die notarielle Fachprüfung bei der Bundesnotarkammer Wolke). 

Anmeldung: Interessierte können sich unter hilmar.odemer@fu-berlin.de anmelden. Hierzu verwenden Sie bitte Ihre FU-Mailadresse und geben Ihre Matr.-Nr. an. Nur solche Bewerbungen werden berücksichtigt.

Zuschauer und Zuschauerinnen sind ebenfalls gerne gesehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bitte bedenken Sie, dass Sie bei der Simulation des Aktenvortrags eine Stunde Vorbereitungszeit haben. Der erste Teilnehmer / die erste Teilnehmerin beginnt also bereits eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung mit der Vorbereitung. Sobald die Teilnehmer feststehen, wird diesen der genaue Zeitplan übermittelt.

Bitte beachten Sie noch folgende wichtige Hinweise:

  • Damit möglichst viele von dem Angebot profitieren, wird pro Teilnehmer/in nur ein Termin pro Rechtsgebiet entweder für die Simulation eines Aktenvortrags oder des Prüfungsgesprächs vergeben.
  • Plätze werden nach der zeitl. Reihenfolge der Bewerbungen vergeben (First Come, First Serve).
  • Eine Warteliste wird nicht geführt!
  • Nur diejenigen Teilnehmer, die einen Platz erhalten, von mir benachrichtigt werden. Im Übrigen findet nur eine allgemeine Ankündigung statt, dass alle Plätze vergeben sind.
  • Bei kurzfristigen Absagen erfolgt dasselbe Verfahren bzgl. des wieder freigewordenen Platzes.
  • Fragen, die bereits auf diesem Informationsblatt beantwortet werden, werden nicht noch einmal per E-Mail beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen

Hilmar Odemer

Änderungen vorbehalten!

46 / 85