Springe direkt zu Inhalt

LL.M.-Programme mit 20 bis 50 Prozent Studiengebührennachlass im akademischen Jahr 2022/23!

01.12.2021
Graduation Day am Hastings College of the Law

Graduation Day am Hastings College of the Law
Bildquelle: Katharina Erbe


Ein LL.M.-Programm im Ausland zu absolvieren ist eine ideale Möglichkeit, sich fachlich weiterzuqualifizieren und seine Fremdsprachenkenntnisse um die juristische Fachterminologie zu erweitern. Darüber hinaus erhalten Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs, die im Bewerbungsverfahren ausgewählt und von der FU an den Gastuniversitäten nominiert werden, Studiengebührenerlasse von 20 bis zu 50 Prozent!

Der Fachbereich Rechstwissenschaft der Freien Universität Berlin kooperiert dabei mit namhaften Universitäten in den USA. Hinweise zu den Programmen und zu den Partneruniversitäten finden Sie am unteren Rand dieser Webseite unter der Rubrik "Links zum Thema".

Eine detaillierte Beschreibung des jeweiligen Bewerbungsverfahrens befindet sich auf der Seite jeder Partneruniversität.

Bis wann können Bewerbungen eingereicht werden?

Die Bewerbungsfrist endet am 1. Dezember 2021. 

Ich habe zum Ende der Bewerbungsfrist noch nicht alle Unterlagen beisammen - kann ich mich trotzdem bewerben? 

Ja! Es besteht die Möglichkeit, Unterlagen bis zum Vorstellungsgespräch im Januar oder im Februar 2022 nachzureichen.

Was passiert, wenn ich meine Bewerbung verfristet einreiche?

Bewerbungen werden auch noch zu einem späteren Zeitpunkt angenommen. Im Auswahlverfahren können diese verfristeten Bewerbungen jedoch nur nachrangig berücksichtigt werden. Das heißt, dass wir Sie nur für die Restplätze auswählen können.

Wo und wie reiche ich meine Bewerbung ein?

Die Bewerbungsunterlagen sollten bitte in einem einzelnen, gut lesbaren pdf-Dokument per E-mail an jurallp@zedat.fu-berlin.de gesendet werden.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Bewerbung!