Springe direkt zu Inhalt

Nach welchen Kriterien werden die Studienplätze vergeben?

Im Erasmus-Programm und im Themis-Programm (Ausnahme: Singapore Management University) müssen die Studienplätze vorrangig an Studierende vergeben werden, die den Plan verfolgen, sich die während ihres Auslandsstudiums  erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen für ihr hiesiges Studium anrechnen zu lassen. Darüber hinaus sind wir gehalten, uns bei der Vergabe der Studienplätze stark an den bisherigen Studienleistungen zu orientieren. Zusätzliche Qualifikationen wie soziales Engagement, besondere Auszeichnungen oder bereits nachgewiesene Auslandserfahrungen können nachrangig berücksichtigt werden. Diese Qualifikationen können dann den Ausschlag bei einem gleichen Leistungsstand geben.

In den Übersee-Programmen oder beim CTLS sind wir hingegen etwas freier in der Studienplatzvergabe. Dort sind die bisherigen Studienleistungen zwar ebenso wichtig. Jedoch spielt ein nachgewiesenes Interesse an der Kultur des Gastlandes - insbesondere bei Bewerbungen für nicht so übliche Destinationen wie Japan, Singapur oder die Russische Föderation - eine größere Rolle. Darüber hinaus kommt es dort stärker auf die Persönlichkeit des Bewerbers / der Bewerberin (z.B. bei Bewerbungen für die USA oder für das CTLS) an.