Rechtstheorie (Vorlesung & Methodenkurs)

Kursniveau

drittes Studienjahr

Art und Umfang des Teilmoduls

Vorlesung aus dem Schwerpunktbereich "Grundlagen des Rechts" / 2 Semesterwochenstunden
Es handelt sich um den Vorlesungsteil von Frau Dr. Tassi mittwochs 12 - 14 Uhr.
Methodenkurs "Rechtstheorie" aus dem Schwerpunktbereich "Grundlagen des Rechts" / 2 Semesterwochenstunden
Es muss sowohl die Vorlesung als auch der Methodenkurs belegt werden.

ECTS-credits

5 (Voraussetzungen: regelmäßige Teilnahme und bestandene Prüfung)

Turnus

Das Teilmodul wird in unregelmäßigen Abständen und wenn, dann im Wintersemester angeboten.

Inhaltliche Überschneidung mit anderen Teilmodulen

Der Methodenkurs aus dem Modul "Rechtstheorie (Vorlesung & Methodenkurs)" ist identisch mit dem Methodenkurs aus dem Teilmodul "Grundlagen des Strafrechts (Vorlesung & Methodenkurs)".
Die Studierenden müssen daher bei Interesse an beiden Veranstaltungen
- das Modul "Rechtstheorie (Vorlesung & Methodenkurs)" für 5 ECTS-credits und
- die Veranstaltung "Grundlagen des Strafrechts (Vorlesung)" für 2,5 ECTS-credits
besuchen.
Der gleichzeitige Besuch der Module "Rechtstheorie (Vorlesung & Methodenkurs)" und "Grundlagen des Strafrechts (Vorlesung & Methodenkurs)" für insgesamt 10 ECTS-credits ist nicht möglich.

Zeitplan und Veranstaltungsorte

Die Veranstaltungszeiten und -orte sind in dem aktuellen Lehrplan unter http://www.fu-berlin.de/vv/fb » Fachbereiche » Rechtswissenschaft » Staatsexamensstudiengang » Rechtswissenschaft (SPO 2015) zu finden. Der Lehrplan für das Wintersemester steht unter diesem Link ungefähr von Ende August bis ungefähr Ende Februar zur Verfügung.

Bei der Vorlesung innerhalb dieses Teilmoduls handelt es sich um den Vorlesungsteil von Frau Dr. Tassi mittwochs 12 - 14 Uhr.

Inhalte

Das Modul behandelt systematisch und historisch wesentliche Themen aus den theoretischen Grundlagen des Rechts (Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsökonomik, Methodenlehre): den Begriff des Rechts, Recht und Moral, Entscheidung und Argumentation, Theorien der Gerechtigkeit, Bedeutung und Funktion des Staates, Begründungen und soziale Realität von Rechtsstaat, Demokratie, Sozialstaat, Menschenrechten und zentralen privatrechtlichen Institutionen (etwa Eigentum, Vertrag, Familie) oder des staatlichen Strafrechts. Im Rahmen des Methodenkurses werden einzelne Themenbereiche anhand von klassischen Texten oder exemplarischen Fällen vertieft.

Qualifikationsziele

Die Studentinnen und Studenten können die verschiedenen theoretischen Zugänge zum Recht unterscheiden sowie Wert und Grenzen der jeweiligen Methoden ermessen. Sie kennen die wichtigsten historischen und systematischen Positionen zu den Hauptthemen der Rechtsphilosophie und können sich argumentativ mit ihnen auseinandersetzen. Sie sind in der Lage, Struktur und Wert juristischer Argumente zu erkennen und kritisch zu würdigen. Durch die vertiefte Beschäftigung mit Rolle, Funktion, Werten und Zielen des Rechts in der Gesellschaft, verfügen sie über die Fähigkeit, Normen, Urteile und juristische Dogmatik eigenständig zu reflektieren und kritisch zu hinterfragen.

Teilnahmebeschränkung / Platzbeschränkung

nein (das heißt: alle Studierenden der Rechtswissenschaft, die sich für dieses Teilmodul anmelden, dürfen daran teilnehmen)

Anmeldung zum Teilmodul

Zur Kursanmeldung nutzen Sie bitte Campus Management. Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich für zwei Bestandteile, nämlich die Vorlesung und den Methodenkurs, anmelden müssen.

Sie finden die Vorlesung und den Methodenkurs in Campus Management unter dem Modul "Rechtstheorie mit MK". Bitte melden Sie sich zur gesamten Vorlesung an, auch wenn Sie nur den Vorlesungsteil bei Frau Dr. Tassi besuchen.

Anmeldezeitraum: 1. Oktober - 1. November 2019

Abmeldung vom Teilmodul

Zur Abmeldung von diesem Teilmodul nutzen Sie bitte Campus Management. Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich von zwei Bestandteilen, nämlich der Vorlesung und dem Methodenkurs, abmelden müssen.

regulärer Abmeldezeitraum: 1. Oktober - 1. November 2019

Danach ist eine Abmeldung vom Teilmodul nur noch in begründeten Fällen im Internationalen Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. 

Sie dürfen sich nicht vom Methodenkurs "Rechtstheorie" abmelden, wenn Sie das Teilmodul "Grundlagen des Strafrechts (Vorlesung & Methodenkurs)" besuchen.

Prüfungsform

Für reguläre deutsche Studierende wird keine Prüfung angeboten.

Austauschstudierende müssen den Professor bzw. die Professorin in der Vorlesung fragen, ob sie eine Prüfung ablegen dürfen. Die Prüfungsform wird durch den Professor bzw. durch die Professorin festgelegt.

Im Methodenkurs findet keine Prüfung statt.

Prüfungszeitraum (Angabe ohne Gewähr)

voraussichtlich in der letzten Woche der Vorlesungszeit → Link: Akademischer Kalender

Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin mit dem Professor bzw. mit der Professorin.

Anmeldung zur Prüfung

Mit der Anmeldung zum Modul in Campus Management sind die Studierenden gleichzeitig zur Prüfung angemeldet.

Abmeldung von der Prüfung

Mit der Abmeldung vom Modul sind die Studierenden gleichzeitig von der Prüfung abgemeldet. Eine Abmeldung vom Modul / von der Prüfung ist nur bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. Nimmt ein/e Studierende/r nicht an der Prüfung teil, ohne sich vom Modul / von der Prüfung abgemeldet zu haben, wird die Prüfung mit "0 Punkte - nicht bestanden" gewertet.

Notenbekanntgabe

Es ist nicht möglich, die Noten für dieses Modul in Campus Management einzugeben. Bitte lassen Sie sich daher einen Leistungsnachweis (umgangssprachlich: "Schein") aushändigen und reichen Sie diesen Leistungsnachweis im Internationalen Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft ein.

Alternativ dazu kann der Professor bzw. die Professorin Ihre Note per e-mail an das Internationale Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft übermitteln. Diese e-mail muss von einem institutionellen Account (z.B. dem Universitätsaccount, nicht von einem kommerziellen Account wie gmail oder gmx) versendet werden.