Lehrforschung "Punitivität im Vergleich"

 

Art und Umfang der Veranstaltung

Übung / ein Nachmittag pro Monat, 5 Termine

ECTS-credits

5 (Voraussetzung: aktive und regelmäßige Teilnahme)

Turnus

Die Veranstaltung wird im Wintersemester 2018/19 erstmalig angeboten.

Zeitplan und Veranstaltungsorte

Die Veranstaltungszeiten und -orte sind in dem aktuellen Lehrplan unter http://www.fu-berlin.de/vv/fb » Fachbereiche » Rechtswissenschaft » Staatsexamensstudiengang » Rechtswissenschaft (SPO 2015) zu finden. Der Lehrplan für das Wintersemester steht unter diesem Link ungefähr von Ende August bis ungefähr Ende Februar zur Verfügung.

Inhalt und Qualifikationsziele

Diese Übung ist an das Projekt Strafkulturen auf dem Kontinent“ angedockt. Die Studierenden können hier Einstellungen zu Strafe und Kriminalität in der Allgemeinbevölkerung mit einer bestimmten Methode zum Führen qualitativer Interviews, dem Kartenspiel, erforschen.

Es geht dabei um Gespräche mit Personen aus dem persönlichen Umfeld der Studierenden über kleine Kriminalfälle (Vignetten), zu denen die Interviewten einen Sanktionsvorschlag machen und ihn erläutern sollen. Das Ganze findet in Form eines Kartenspiels statt, bei dem die Vignetten auf den Karten abgedruckt und jeweils auf Haufen abgelegt werden sollen, die für eine bestimmte Sanktion stehen (z.B. Einstellung ohne Auflagen, gemeinnützige Arbeit, Freiheitsstrafe mit Bewährung). 

Die Studierenden werden selbst als Training miteinander das Kartenspiel spielen und dabei ihre eigenen Einstellungen zu Verbrechen und Strafe reflektieren können. Außerdem sollen sie dann selbst einige Interviews führen, die per Video aufgezeichnet werden, und den Ton transkribieren.

Teilnahmebeschränkung / Platzbeschränkung

ja (das heißt: es ist möglich, dass Sie keinen Platz in dieser Veranstaltung erhalten)

Bitte beachten Sie, dass Sie während Ihres gesamten Studienaufenthalts an der Freien Universität Berlin lediglich zwei Lehrveranstaltungen zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen besuchen dürfen.

Kursanmeldung

Zur Kursanmeldung nutzen Sie bitte Campus Management. Sie finden diesen Kurs entweder unter dem Modul "Schlüsselqualifikation A" oder unter dem Modul "Schlüsselqualifikation B".

Falls Sie nur einen einzigen Kurs zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen belegen möchten, macht es keinen Unterschied, ob Sie diesen unter "Schlüsselqualifikation A" oder unter "Schlüsselqualifikation B" buchen. Falls Sie jedoch zwei Kurse zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen besuchen möchten, buchen Sie bitte einen Kurs unter dem Modul "Schlüsselqualifikation A" und den anderen unter "Schlüsselqualifikation B".

Anmeldezeitraum: 1. Oktober - 12. Oktober 2018, 12 Uhr mittags

Nach dem Ablauf dieses Anmeldezeitraums können frei gebliebene oder wieder frei gewordene Plätze noch bis zum 2. November 2018 über Campus Management gebucht werden, die dann nach dem Prinzip "wer zuerst kommt, mahlt zuerst" vergeben werden.

Bekanntgabe der Platzzuteilung

Ob Sie einen Platz in dieser Veranstaltung erhalten haben, wird Ihnen voraussichtlich ab dem 13. Oktober 2018 in Campus Management angezeigt.

Kursabmeldung

Zur Abmeldung von diesem Kurs nutzen Sie bitte Campus Management.

regulärer Abmeldezeitraum: 1. Oktober - 2. November 2018

Danach ist eine Abmeldung vom Kurs nur noch in begründeten Fällen im Internationalen Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin möglich.

Prüfung

In diesem Kurs ist keine Prüfung vorgesehen, sondern es wird nur die regelmäßige und aktive Teilnahme bestätigt. Bei regelmäßiger und aktiver Teilnahme erscheint auf dem Zeugnis die Note "bestanden". Bei unregelmäßiger und/oder nicht aktiver Teilnahme erscheint auf dem Zeugnis die Note "nicht bestanden".