Neue Partnerschaften in New York City, Tel Aviv und Córdoba

News vom 15.10.2017

Das Internationale Büro hat im vergangenen Jahr neue Partnerschaften mit Universitäten in den USA, Israel und Argentinien für die Austauschprogramme des Fachbereichs Rechtswissenschaft geschlossen.

Die im Herzen Argentiniens gelegene Universidad Nacional de Córdoba ist neben der Universidad Adolfo Ibá­ñez und der Universidad Diego Portales nun unsere dritte spanischsprachige Partneruniversität in Südamerika. Studierende profitieren an der Universidad Nacional de Córdoba von einem vielfältigen Studienangebot im argentinischen und internationalen Recht.

Das College of Law and Business in Tel Aviv bietet nicht nur juristische Kurse auf Englisch und Hebräisch, sondern auch eine ganze Bandbreite an wirtschaftswissenschaftlichen Kursen für all diejenigen, die gerne auch einmal über den Tellerrand ihres juristischen Studiums hinaus schauen wollen.

Weiterhin bereichert nun die Benjamin Cardozo School of Law in New York City unser Portfolio an
Partneruniversitäten - und das nicht nur für Studierende vor der ersten juristischen Prüfung.

Absolventinnen und Absolventen der Freien Universität Berlin sind herzlich dazu eingeladen, sich über das Internationale Büro am Fachbereich Rechtswissenschaft für ein LL.M.-Studium an der Cardozo Law School zu bewerben. Die an der Fifth Avenue in Manhattan gelegene School of Law gewährt Absolventinnen und Absolventen der Freien Universität Berlin großzügige Individualstipendien oder Gruppenrabatte in Höhe von 30 bis 50 Prozent der Studiengebühren. LL.M.-Studierende können sich an der Cardozo Law School auf die Fachgebiete Dispute Resolution and Advocacy, Comparative Legal Thought oder Intellectual Property spezialisieren oder sich im Rahmen des General Studies LL.M. ein Kursprogramm nach eigenen Wünschen zusammenstellen.

Isabel Fauth & Grit Rother - Internationales Büro

4 / 9