Springe direkt zu Inhalt

Ehe und Familie

In der ersten ausgearbeiteten Einheit geht es um das Thema "Ehe und Familie". Im
Zentrum stehen Fragen der Eheschließung und -scheidung sowie das  Verhältnis des Familienvaters (pater familias) zu Frau und Kindern in personenrechtlicher wie vermögensrechtlicher Hinsicht.

 Anhand der Thematik wird besonders deutlich, dass "das" Römische Recht keinesfalls ein
unveränderlicher Bestand von Normen war, sondern über die vielen Jahrhunderte seiner Existenz zahlreichen Änderungen und konzeptionell unterschiedlichen Interpretationen  unterworfen war. Die gesellschaftlichen Hintergründe kommen durch ausgewählte literarische Texte ebenfalls zur Geltung.