Springe direkt zu Inhalt

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d), ortsunabhängig [Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer]

für das Projekt „Anonymisierung als Herausforderung für die Rechtswissenschaft“ sucht Prof. Dr. Mario Martini (Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft, Staats-, Verwaltungs- und Europarecht) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d), ortsunabhängig

mit einem Stellenanteil von 75 %, 66 % oder 50 %. Der Aufgabenbereich umfasst die möglichst selbständige rechtswissenschaftliche Forschungstätigkeit im Themenfeld „Anonymisierung“. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Das Drittmittelprojekt hat die Forschung zu den normativen Anforderungen an eine rechtskonforme Anonymisierung von Daten zum Gegenstand. Es ist eingebunden in das Kompetenzcluster „Anonymität bei integrierten und georeferenzierten Daten (AnigeD)“, sodass eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit führenden Anonymisierungsexperten aus den Disziplinen Statistik und Informatik gewährleistet ist. Die Stelle steht für einen Zeitraum von 3 Jahren zur Verfügung.

Gesucht werden Absolventinnen oder Absolventen (m/w/d) eines rechtswissenschaftlichen Studiengangs mit einem vollbefriedigenden Examen und einem besonderen Interesse am öffentlichen Recht, insbesondere Fragen der Digitalisierung. Datenschutzrechtliche Vorkenntnisse sowie Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Statistik und Informatik sind von Vorteil, aber nicht erforderlich.

Die Universität fördert die wissenschaftliche Qualifizierung, insbesondere Promotion und Habilitation, in besonderer Weise; Gelegenheit zur Promotion wird geboten. Die Tätigkeit kann ortsunabhängig wahrgenommen werden; mobiles Arbeiten ist möglich.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften ist bestrebt, den Anteil an Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte bis spätestens 16.01.2023 (im PDF-Format, in einer Datei und ohne ausführbare Links) unter Angabe der Kennziffer 3422 an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer (bewerbung@uni-speyer.de).

Stellenausschreibung