Springe direkt zu Inhalt

Stud. Beschäftigte*r (m/w/d) 41 MoStd. befristet bis 31.03.2024 Kennung: 10/23/09032700

Fachbereich Rechtswissenschaft - Wiss. Einrichtung für Öffentliches Recht KFG "The International Rule of Law – Rise or Decline?"

Stud. Beschäftigte*r (m/w/d) 41 MoStd. befristet bis 31.03.2024 Kennung: 10/23/09032700

Bewerbungsende: 03.04.2023

Die KFG fragt nach der Rolle des Völkerrechts im globalen Wandel. Sie untersucht, ob sich weiterhin eine werteorientierte Verrechtlichung der internationalen Beziehungen wahrnehmen lässt oder ob diese Entwicklung durch Entrechtlichungsprozesse abgelöst wird und sich ein Rückgriff auf klassische Elemente des Völkerrechts anbietet, um auf einen sich abzeichnenden Strukturwandel der Weltordnung zu reagieren.
 
Aufgabengebiet:
- Unterstützung bei der Projektorganisation und der Durchführung von Veranstaltungen vor
  Ort
- Unterstützung bei der Publikations- und Forschungstätigkeit (z.B. Literatursuche und –
  Beschaffung)
- Unterstützung in der Forschung der DFG Kolleg-Forschergruppe (KFG) „The International
  Rule of Law – Rise or Decline?" (aktuelle Projektlaufzeit bis 31.03.2024)

Erwünscht:
- Studium in Rechtswissenschaft, Schwerpunkt im Völkerrecht
- Fachliche einschlägige Auslandsaufenthalte
- gute bis sehr gute EDV-Kenntnisse (insb. in d. gängigen Microsoft Office Programmen)
 
Weitere Informationen erteilt Herr Florian Fürstenau (florian.fuerstenau@kfg-intlaw.de / 030 838-54263).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Heike Krieger: florian.fuerstenau@kfg-intlaw.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Rechtswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Öffentliches Recht
KFG "The International Rule of Law – Rise or Decline?"
Frau Heike Krieger
Van't-Hoff-Str. 8
14195 Berlin (Dahlem)
 
Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Stellenausschreibung vom: 06.03.2023