Springe direkt zu Inhalt

Wie komme ich zu einem SB-Zeugnis?

News vom 21.10.2020

§ 13 Abs. 9 SPO
Die Feststellung der bestandenen Schwerpunktbereichsprüfung ist im Prüfungsbüro zu beantragen. Aufgrund der bestandenen Schwerpunktbereichsprüfung und der Absolvierung der Module gemäß § 7 Abs. 4 erhalten die Studentinnen und Studenten ein Zeugnis …


Voraussetzungen für die Beantragung des Schwerpunktbereichszeugnisses:

Wintersemester: SB-Modul „mit Vorlesung“ abgeschlossen
                           SB-Modul „mit Methodenkurs“ abgeschlossen

Sommersemester: SB-Modul „mit Kolloquium“ abgeschlossen
                              SB-Modul „mit Übung“ abgeschlossen

Modul: Thematische Vertiefung/Seminar abgeschlossen

für Studierende mit Studienbeginn ab WiSe 2015/16: insgesamt 15 LP in den Modulen Berufsvorbereitung (Fremdsprachenfachkompetenz + Schlüsselqualifikation)

+ Universitäre Schwerpunktbereichsprüfung insgesamt bestanden (mind. 4 Punkte)

(Abgeschlossene Module haben als Statussymbol einen grünen Haken)

 
Anträge finden Sie im - hier -. Die Anträge können dann per E-Mail an das Prüfungsbüro gesendet werden.

Wichtige Hinweise:

Die Zeugniserstellung beginnt im November. Eine Zusendung mit der Post erfolgt ab Dezember. Bitte tragen Sie Ihre aktuelle Postanschrift leserlich in den Antrag ein. Studierende, die sich für die Frühjahrskampagne beim Gemeinsamen Juristischen Prüfungsamt der Länder Berlin-Brandenburg anmelden möchten, werden bevorzugt behandelt. Bitte setzten Sie sich diesbezüglich mit dem Prüfungsbüro in Verbindung.

Studierende, die ihre Schwerpunktbereichsprüfung im Rahmen ihres Auslandsstudiums absolviert haben, müssen keinen Antrag auf Ausstellung eines Schwerpunktbereichszeugnisses stellen. Nach erfolgter Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen durch das Internationale Büro wird deren Schwerpunktbereichszeugnis automatisch im Prüfungsbüro erstellt. Die ehemaligen Austauschstudierenden werden gebeten, eine e-mail mit ihrer postalischen Anschrift an das Prüfungsbüro (pruefb@zedat.fu-berlin.de) zu senden. Sobald das Modul „Thematische Vertiefung“ sowie 15 LP im Bereich der Fremdsprachenfachkompetenzen und Schlüsselqualifikationen erbracht worden sind, wird das Schwerpunktbereichszeugnis per Post versendet.

 
i.A. N. Pisciotta, Prüfungsbüro

8 / 23