Springe direkt zu Inhalt

Auftaktveranstaltung des Promotionskollegs "Gerechtigkeit durch Tarifvertrag"

News vom 03.09.2021

Liebe Studentinnen und Studenten, sehr geehrte Damen und Herren,

die Hans-Böckler-Stiftung hat an der Freien Universität Berlin auf Antrag von Prof. Dr. Florian Rödl, Prof. Dr. Johanna Wolff und PD Dr. Markus Helfen das interdisziplinäre Promotionskolleg „Gerechtigkeit durch Tarifvertrag“ eingerichtet. Das Kolleg hat im November 2020 seine Arbeit aufgenommen. Durch die Umstände der Corona-Pandemie verzögert wird hiermit – gegen Ende des ersten Jahres – herzlich zur nachträglichen Auftaktveranstaltung eingeladen.

Thema des Kollegs sind die privatrechtlichen Grundlagen der Tarifautonomie und der Sinn ihrer verfassungsrechtlichen Gewährleistung in Artikel 9 Absatz 3 GG. Derzeit ist in der Rechtswissenschaft das Verständnis von Tarifautonomie als „kollektiver Privatautonomie“ verbreitet, der grundrechtliche Schutz wird entsprechend liberal gezeichnet. Demgegenüber soll im Rahmen des Kollegs wieder jene Konzeption von Tarifautonomie freigelegt werden, die ursprünglich, bei Inkrafttreten des Grundgesetzes, Pate stand: als Befugnis freier Koalitionen zu autonomer Normsetzung. Diese Alternative entgeht liberalistischen Missverständnissen von Privatautonomie, sie wird dem geltenden Tarifrecht gerecht und sie weist rechtliche und politische Wege, die zunehmend prekäre Funktionsfähigkeit der Tarifautonomie zu stützen.

Hier finden Sie den Flyer zu der Veranstaltung.

Eine Teilnahme in Präsenz an Teil 1 und / oder an Teil 2 ist möglich. Allerdings besteht aufgrund der geltenden Corona-Regeln eine Obergrenze für die Anzahl der Teilnehmenden, darum ist eine vorherige und verbindliche Anmeldung via E-Mail erforderlich an felix.syrovatka@fu-berlin.de

Zugangsdaten:

https://fu-berlin.webex.com/fu-berlin Meeting-Kennnummer: 121 419 3315 Passwort: Tarifvertrag

Programm

16. September, 10-17 Uhr
FU Berlin, Akademischer Senatssaal & Konferenzplattform WebEx


Teil 1 (hybrid): 10-12 Uhr

10:00 - Begrüßung: Prof. Dr. Johanna Wolff

Grußworte: Prof. Dr. Gerhard Seher, Dekan des FB Rechtswissenschaft Dr. Patrick Tschirner, Hans-Böckler-Stiftung

10:20 - Kollegidee und Werkstattbericht: Prof. Dr. Florian Rödl „Gerechtigkeit durch Tarifvertrag und die Bedeutung der Mitgliedschaft“

10:50 -  Keynote: Prof.Dr. Otto Ernst Kempen (UniversitätFrankfurt/M.) „Tarifrecht als kollektives Privatrecht“

11:30 - Fragen & Diskussion

11:45 - Ausblick: Dr. des. Felix Syrovatka

Schlusswort: Prof. Dr. Florian Rödl


Teil 2 (in Präsenz): 13-17 Uhr

Vorstellungen aus den Promotionsprojekten des Kollegs mit Kommentaren von
Prof. Dr. Daniel Ulber (Universität Halle-Wittenberg) Prof. Dr. Anne Christin Wietfeld (Universität Greifswald)

1 / 36