Springe direkt zu Inhalt

Ankündigung Seminar Strafrecht und Rechtspolitik SoSe 2024

News vom 31.01.2024

Dr. Nikolaos Tsoumanis, LL.M.                                   Sommersemester 2024

 

Im Sommersemester 2024 werde ich ein Seminar veranstalten zu dem Thema

 

Strafrecht und Rechtspolitik

 

Das Seminar beschäftigt sich mit ausgewählten rechtspolitischen Problemen des Strafrechts, das in unserer modernen Gesellschaft nicht nur mit neuen Herausforderungen und Fragestellungen, sondern auch mit ständig wandelnden Moral- und Rechtsvorstellungen konfrontiert ist. Intensiv und kontrovers wird im rechtspolitischen Diskurs die Frage diskutiert, ob und inwiefern das Strafrecht als Steuerungselement gesellschaftlicher Prozesse dienen kann und ob es diese Rolle überhaupt spielen darf. Als Ultima Ratio bzw. „schärfstes Schwert“ im Arsenal staatlicher Sanktionen kennt das Strafrecht nämlich relativ strenge Voraussetzungen für eine Strafbarkeit.

 

Wenn Sie an der Teilnahme interessiert sind, können Sie sich ab sofort im Sekretariat von Professor Seher unter Angabe des Themenwunsches anmelden (lehrstuhl.seher@rewiss.fu-berlin.de).

Die Vorbesprechung findet am Donnerstag, 22. Februar um 18:30 Uhr s.t. im Raum 4404 (Boltzmannstr. 3) statt. Dort erfolgt auch die verbindliche Themenvergabe.

Das Seminar findet voraussichtlich donnerstags von 18 bis 20 Uhr im Raum 4404 statt.

 

Themen

1. Legitimität der Strafbarkeit der Tötung auf Verlangen-VERGEBEN

2. Legitimität der Strafbarkeit des Geschwisterinzests- VERGEBEN

3. Legitimität des Betäubungsmittelstrafrechts-VERGEBEN

4. Legitimität der Strafbarkeit von Volksverhetzung- VERGEBEN

5. Legitimität der Strafbarkeit der gewerbsmäßigen Freitodhilfe-VERGEBEN

6. Zur Strafbarkeit von Fake News – de lege lata und de lege ferenda-VERGEBEN

7. Zur Strafbarkeit von Hate Speech („Hassrede“) – de lege lata und de lege ferenda-VERGEBEN

8. Zur Strafbarkeit von Sitzblockaden der Letzten Generation- VERGEBEN

9. Legitimität der Strafbarkeit der sog. einfachen Pornografie (§ 184 Abs. 1 StGB)- VERGEBEN

10. Legitimität der Einführung einer Kriminalstrafe für juristische Personen-VERGEBEN

 

Der Dozent Dr. Nikolaos Tsoumanis, LL.M. wurde an der Juristischen Fakultät der Freien Universität Berlin mit einer von Prof. Dr. Klaus Rogall betreuten Arbeit zum strafrechtlichen Bestimmtheitsgebot promoviert. Als Senior Manager – Forensic bei Deloitte Deutschland fokussiert er sich auf Compliance Beratung und Internal Investigations (Aufklärung wirtschaftskrimineller Verhaltensweisen).

1 / 3