Stellenausschreibungen

Aktuelle Ausschreibung

Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) (m/w/d) mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung

Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) (m/w/d) mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung befristet bis zu 5 Jahre Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: 38/19/09023700

Bewerbungsende: 23.09.2019

Der Arbeitsbereich Strafrecht und Kriminologie ist am FU Empirical Legal Studies Center (FUELS) beteiligt, hat seine Forschungsschwerpunkte in der Punishment & Society-Forschung, dem Jugendstrafrecht, der Kriminologie von Staatsverbrechen und in der Strafvollzugsforschung und ist eine Anlaufstelle für Forscherinnen und Forscher aus dem Ausland. Wir verbinden Forschung und Praxis zum Beispiel in Veranstaltungen zu den juristischen Schlüsselqualifikationen, durch Arbeit in der freien Straffälligenhilfe, im Berliner Netzwerk Kriminologie und durch gesellschaftliches Engagement im Bereich der Straffälligenhilfe.

Aufgabengebiet:
Als Wiss. Mitarbeiterin/Wiss. Mitarbeiter beteiligen Sie sich an den Aufgaben des Arbeitsbereichs in der Strafvollzugsforschung und entwickeln ein eigenes Forschungsvorhaben, mit dem eine Habilitation oder habilitationsgleiche Leistungen verfolgt werden sollen. Sie beteiligen sich zudem an den Aufgaben des Arbeitsbereichs in der Lehre im Kernstrafrecht und im Schwerpunktbereich Strafrechtspflege und Kriminologie und führen eigenverantwortlich Lehrveranstaltungen durch. Die Tätigkeit dient der eigenen wiss. Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:
1. juristisches Staatsexamen und abgeschlossene Promotion.

Erwünscht:
Prädikatsexamen sowie sehr gute Promotion; sehr gute Englischkenntnisse; Erfahrungen mit Methoden der empirischen Sozialforschung.

Weitere Informationen erteilt Frau Prof. Dr. Kirstin Drenkhahn (kirstin.drenkhahn@fu-berlin.de / 030-838 54719).

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Rechtswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Strafrecht
Frau Prof. Dr. Kirstin Drenkhahn
Van't-Hoff-Str. 8
14195 Berlin (Dahlem)