Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Johanna Wolff

Foto.J.Wolff-min

Juniorprofessorin

Adresse
Boltzmannstr. 3
Raum 3314
14195 Berlin

Juli 2020

Abschluss des Verfahrens zur W1-Zwischenevaluation, Ernennung zur Juniorprofessorin für Öffentliches Recht an der Freien Universität Berlin für weitere drei Jahre.

 

Januar 2020 

Habilitation, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (Lehrbefugnis: Öffentliches Recht, Finanz- und Steuerrecht, sowie Europarecht und Verwaltungswissenschaft)

 

Juli 2017

 

Ernennung zur Juniorprofessorin für Öffentliches Recht an der Freien Universität Berlin.

 

April 2011 - Juli 2017

 

Tätigkeit als Forschungsreferentin, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (FÖV) Speyer.

 

Juni 2013 - Juni 2014: Unterbrechung durch Elternzeit.

 

Oktober 2011 - März 2017

 

Verschiedene Lehraufträge an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer sowie an der Freien Universität Berlin.

 

November 2008 - November 2010

Juristischer Vorbereitungsdienst (Referendariat), Kammergericht Berlin.

 

Mai 2009

 

Promotion, Goethe-Universität Frankfurt am Main.

September 2007 - August 2008

 

Master-Studium, King’s College London (KCL), London, Großbritannien.

 

Oktober 2005 - Juli 2007                             

Ausbildung zur Zeitungsredakteurin (sog. Volontariat), Frankfurter Rundschau, Frankfurt am Main.

 

Januar - September 2005                             

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter am Lehrstuhl für öffentliches Recht, Finanz- und Steuerrecht von Prof. Dr. Joachim Wieland, LL.M., Goethe-Universität Frankfurt am Main.

 

Oktober 1999 – September 2005

 

Tätigkeit als Freie Journalistin.

Oktober 1999 - Mai 2004

 

Studium der Rechtswissenschaft, Universität Bielefeld und Goethe-Universität Frankfurt am Main.

 

1999

Abitur, Ratsgymnasium Bielefeld.

 

Wintersemester 2020/2021

093301 Vorlesung - Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht

Zeit: Di. 8-10 Uhr und Do. 8-10 Uhr
Ort: Onlineformat
Beginn: 3.11.2020 (ab 7.1.2021 wird die Vorlesung von Herrn Univ.-Prof. Dr. Markus Heintzen gehalten)

095077 Seminar - "Corona-Recht" - Durch die Pandemie aufgeworfene Fragen des Verwaltungs- und Verfassungsrechts

Zeit: Vorbesprechung am 5.10.2020, 9-12 Uhr; zweitägiges Blockseminar Anfang Februar
Ort: Onlineformat

 

Sommersemester 2020

096722 Colloquium - Europarecht

Termine: Fr., 26.06.2020, 9-18 Uhr.
Ort: Onlineformat

095076 Seminar - Recht der Mobilität 

Termine: Mo., 29.06.2020, 9-16 Uhr; Di., 30.06.2020, 9-16 Uhr.
Ort: Onlineformat

 

Wintersemeser 2019/2020

095721 Vorlesung - Europarecht
Zeit: Di. 12-14 Uhr und Do. 10-12 Uhr
Ort: Hörsaal III, Van't-Hoff-Str. 8
Beginn: 15.10.2019

 

Sommersemester 2019

096069 Seminar - Öffentliches und privates Familienrecht
 

Wintersemester 2018/2019

093301 Vorlesung - Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht
Zeit: Mi. 9.30-11 Uhr und Do. 11-13 Uhr
Ort: Hörsaal I, Van't-Hoff-Str. 8
Beginn: 12.12.2018


Sommersemester 2018

096373 Vorlesung - Einführung in das Steuerrecht

Zeit: Fr. 16-19:30 Uhr und Sa. 09-13 Uhr
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Bebelplatz 2, Raum 144
Termine: 08.06.2018, 09.06.2018
               22.06.2018, 23.06.2018
               06.07.2018, 07.07.2018

098301 Repetitorium - Einführung in das Öffentliche Recht II (Polizei- und Ordnungsrecht)

Zeit: Di. 11-13 Uhr
Ort: Hörsaal II, Vant-Hoff-Str. 8
Beginn: 17.04.2018


Wintersemester 2017/2018

093301 Vorlesung - Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht
Zeit: Do. 14-16 Uhr und Fr. 12-14 Uhr (Ausnahme: Fr., 20.10.: 10-12 Uhr)
Ort: Hörsaal I, Van't-Hoff-Str. 8
Beginn: 19.10.2017

Forschungsschwerpunkte

  • Verhaltenssteuerung durch das Recht (insb. Anreize, Nudging usw.)
  • Öffentliches Wirtschaftsrecht, Regulierungsrecht, Energierecht, „Recht der Mobilität"
  • Steuerrecht, Finanzverfassungs- und Finanzausgleichsrecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Verfassungsrecht, insb. Grundrechtsdogmatik
  • Öffentliches Familienrecht

Stand: November 2020

 

A. Monografien

Anreize im Recht – Ein Beitrag zur Systembildung und Dogmatik im Öffentlichen Recht und darüber hinaus, Habil., Tübingen 2021, i.E.

Ausländische Staatsfonds und staatliche Sonderrechte – Zum Phänomen „Sovereign Wealth Funds“ und zur Vereinbarkeit der Beschränkung von Unternehmensbeteiligungen mit Europarecht, Diss., Berlin 2009, Berliner Wissenschafts-Verlag, 253 Seiten.

 

B. Herausgebertätigkeiten

Mitherausgeberin „der moderne staat – dms. Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management“, Leverkusen, seit Januar 2018.

Associate Editor „Verfassungsblog“ (www.verfassungsblog.de), zuständig für die Themenfelder Steuern und Finanzen, Föderalismus und Governance, seit Oktober 2016.

 

C. Beiträge in Sammelbänden und Kommentaren

Rechtliche Rahmenbedingungen kommunalwirtschaftlichen Handelns in der Energiewirtschaft, in: Jens-Peter Schneider/Christian Theobald (Hrsg.), Recht der Energiewirtschaft, 5. Aufl., München 2020, i.E.

Vorauflage:                   4. Aufl., München 2013, S. 179-221.

Familienrecht (staatlich), in: Heribert Hallermann/Thomas Meckel/Michael Droege/Heinrich de Wall (Hrsg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht (LKRR), Band 2, Paderborn 2019.

Dreidimensionale Zebrastreifen, weinende Kinder und musikalische Mülleimer – Zur Unterstützung der Rechtsbefolgung durch verhaltenswissenschaftlich informierte Instrumente, in: Patrick Hilbert/Jochen Rauber (Hrsg.), Warum befolgen wir Recht? - Rechtsverbindlichkeit und Rechtsbefolgung in interdisziplinärer Perspektive, Tübingen 2019, S. 253-269.

Kommentierung der §§ 70-77 EEG 2017 (Mitteilungs- und Veröffentlichungspflichten), in: Marius Boewe/Klaus Greb (Hrsg.), Kommentar zum Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien (EEG 2017), München 2017, i.E.

Vorauflagen:                 7. Edition, 08/2018 (zum EEG 2017),
                                   6. Edition, 07/2017 (zum EEG 2014),                        
                                   5. Edition, 06/2016 (zum EEG 2014),
                                   4. Edition, 10/2015 (zum EEG 2014)
                                   3. Edition, 04/2015 (zum EEG 2014),
                                   2. Edition, 08/2014 (zum EEG 2012, hier noch §§ 45-52 EEG),
                                   1. Edition, 01/2014 (zum EEG 2009 hier noch §§ 45-52 EEG).

'Partner Months and the Parents’ Fundamental Rights - Considerations on the Legitimacy of Nudges and ‘nudgy legislation’, in: Alexandra Kemmerer/Christoph Möllers/Maximilian Steinbeis/Gerhard Wagner (Hrsg.), Choice Architecture in Democracies: Exploring the Legitimacy of Nudging, Baden-Baden 2016, S. 255-266.

Kommentierung der §§ 70-77 EEG 2014 (Mitteilungs- und Veröffentlichungspflichten), in: Marius Boewe/Klaus Greb (Hrsg.), Beck’scher Online-Kommentar zum Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien (EEG 2014 = 3. Edition), München 2015.

Aktualisierungen:           10/2015, 04/2016.

Zuvor: §§ 45-52 EEG 2012 (EEG 2012 = 2. Edition), München 2014 und §§ 45-52 EEG 2009 (EEG 2009 = 1. Edition)

Kommentierung der Artt. 58 (Berufsfreiheit) und 59 (Öffentliche Ehrenämter, Arbeitszeit und Verdienstausfall) der Verfassung für Rheinland-Pfalz, in: Lars Brocker/Michael Droege/Siegfried Jutzi (Hrsg.), Verfassung für Rheinland-Pfalz, 1. Aufl. Baden-Baden 2014, Nomos.

Rechtliche Rahmenbedingungen kommunalwirtschaftlichen Handelns in der Energiewirtschaft, in: Jens-Peter Schneider/Christian Theobald (Hrsg.), Recht der Energiewirtschaft, 4. Aufl. München 2013, C. H. Beck, S. 179-221.

 

D. Beiträge in Zeitschriften

Der finale Rettungsschuss setzt sich durch, NVwZ 2020, i.E.

Der neue Artikel 91b Abs. 1 GG – Erweiterte Kooperation im Wissenschaftsföderalismus, DÖV 18/2015, S. 771 - 780.

Eine Annäherung an das Nudge-Konzept nach Richard H. Thaler und Cass R. Sunstein aus rechtswissenschaftlicher Sicht, Rechtswissenschaft – Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Forschung 2/2015, S. 195-223.

Konnexität und Inklusion – Der „Kostenfaktor“ bei der Umsetzung der UN-BRK am Beispiel der geänderten Schulgesetze in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, RdJB 1/2015, S. 48-62.

Steuerrecht und Geschlecht, StuW 4/2014, S. 369-372.

Die aktuelle Entscheidung: EuGH C-54/08 – Europarechtswidrigkeit des Staatsangehörigkeitsvorbehalts für Notare, JURA 9/2012, S. 714-718.

Grenze der Heimlichkeit – Nicht-öffentliche Schiedsverfahren mit Beteiligung der öffentlichen Hand am Maßstab des Verfassungsrechts, NVwZ 4/2012, S. 205-209.

Parlamentarisches Budgetrecht und Wirksamkeit zivilrechtlicher Verträge – Der „EnBW-Fall“ als aktuelles Beispiel, NJW 12/2012, S. 812-817.

„Unbeschadet“ – Zum praktischen Verständnis eines beliebten Wortes in deutschen und europäischen Normen und Verträgen, JZ 1/2012, S. 31-35.

Verfassungs- und europarechtliche Fragen der wirtschaftlichen Betätigung deutscher Kommunen im Ausland, DÖV 18/2011, S. 721-728.

 

E. Veröffentlichungen i.R.v. Drittmittelprojekten

Reform des kommunalen Finanzausgleichs in Thüringen; Gutachten im Auftrag des Finanzministeriums des Freistaats Thüringen, Speyerer Forschungsberichte 271, Speyer 2012, 187 Seiten (zus. mit Joachim Wieland, Gisela Färber, Marco Salm, Dirk Zeitz).

 

F. Online-Veröffentlichungen

Maskenpflicht an Schulen und Grundrechte der Kinder, Verfassungsblog, 30. August 2020,
www.verfassungsblog.de/maskenpflicht-an-schulen-und-grundrechte-der-kinder/

Darf es eine Impfpflicht gegen Corona geben?, Teil 4 der E-Paper-Reihe „Demokratie im Ausnahmezustand – Wie verändert die Coronakrise Recht, Politik und Gesellschaft?“ der Friedrich-Ebert-Stiftung, Juli 2020,
http://library.fes.de/pdf-files/dialog/16339.pdf

Mut zum Verbot, Verfassungsblog, 23. Dezember 2019,
www.verfassungsblog.de/mut-zum-verbot/

Soft state influence on family life – Irrelevant for the parents‘ fundamental rights?, VerfBlog 2015/06, 6. Januar 2015, www.verfassungsblog.de/soft-state-influence-family-life-irrelevant-parents-fundamental-rights

Urteil zum EnBW-Deal – Mehr als nur peinlich, Legal Tribune Online (LTO), 7. Oktober 2011, www.lto.de/de/html/nachrichten/4497/urteil-zum-enbw-deal-mehr-als-nur-peinlich/

Staatliche Kapitalanlagen – An der Selbstverpflichtung führt kein Weg vorbei, Legal Tribune Online (LTO), 10. Mai 2011, www.lto.de/index.php/de/html/nachrichten/3232/staatliche_kapitalanlagen_an_der_selbstverpflichtung_fuehrt_kein_weg_vorbei/

 

G. Tagungsberichte und sonstige Veröffentlichungen

Der neue Art. 91b I GG – Verfassungsrechtliche Vorgaben und politische Spielräume (Schriftfassung eines Vortrags vom 19. Mai 2015), in: Angela Borgwardt (Hrsg.), Neuer Art. 91b GG: Was ändert sich für die Wissenschaft, Veröffentlichung der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2015, S. 11-15.

Kommunales Vermögen – Kommunale Finanz- und Vermögensverwaltung unter Knappheitsbedingungen (Zusammenfassung der Ergebnisse des gleichnamigen Projekts am Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer), Speyerer Forschungsberichte 279, Speyer 2014, 38 Seiten (zus. mit Joachim Wieland).

Bericht über die Diskussion des Beitrags von Prof. Dr. Christian Tomuschat, in: Hans Herbert v. Arnim (Hrsg.), Widerstand – Beiträge auf der 13. Speyerer Demokratietagung vom 27. und 28. Oktober 2011 an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 2012, S. 27-29.

Bericht über die Diskussion des Beitrags von Prof. Dr. Hans-Olaf Henkel, in: Hans Herbert v. Arnim (Hrsg.), Widerstand – Beiträge auf der 13. Speyerer Demokratietagung vom 27. und 28. Oktober 2011 an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 2012, S. 43-45.