Dr. Eduardo José Pintore

pintore

Lehrbeauftragte/r

Ausbildung

 

Promotion 2004 - 2011 Promotion im Fachbereich Rechtswissenschaft der

Freien Universität Berlin mit Abschluss Doktor des Rechts (Dr. iur.).

Gesamtnote: magna cum laude

 

LL.M. 2002 – 2003 Magisterstudium an der Freien Universität Berlin mit

Abschluss Magister Legum (LL.M.). Gesmtnote: cum laude

 

Volljurist1990 – 1996 Jurastudium an der Universidad Nacional de Córdoba,

Argentinien, mit Abschluss „Abogado“ (Volljurist) am 24.07.1996

 

Schulausbildung 1985 – 1989 Sekundarschule in Córdoba, Argentinien, mit

Abschluss „Bachiller“ (Abitur) 1978 – 1984 Grundschule in Córdoba,

Argentinien

 

Forschungsschwerpunkte

 

Völkerrecht

Friedenssicherung und friedliche Streitbeilegung

Geltungsgrund und Quellen des Völkerrechts

Internationale Konfliktforschung

 

Gegenwärtige Berufstätigkeit

 

Hilfsprofessor (Profesor Ayudante) für Völkerrecht an der

juristischen Fakultät der Universidad Nacional de Córdoba, Argentinien

 

Hilfsprofessor (Profesor Ayudante) für Völkerrecht an der juristischen Fakultät

der Universidad Católica de Córdoba, Argentinien

 

Verantwortlicher Professor (Profesor responsable) für das Wahlfach „Die

Argentinische Republik und die internationalen bewaffneten Konflikten“ an der

juristischen Fakultät der Universidad Nacional de Córdoba, Argentinien

 

Rechtsanwalt in der Rechtsanwaltskammer von Córdoba, Argentinien, unter

Matrikelnummer 1-30192 eingetragen, mit Ausübung des Berufes im Zivil- und

Verwaltungsrecht

 

Akademische Tätigkeit

 

A. Forschungsvorhaben

 

März 2016 – Dezember 2017 Leiter des Forschungsprojekts El uso de la

fuerza en el Derecho Internacional contamporáneo (Die Gewaltanwendung

beim gegenwärtigen Völkerrecht). Das Projekt wurde vom Secretaría de

Ciencia y Tecnología de la Universidad Nacional de Córdoba (Sekretariat für

Wissenschaft und Technologie der Universidad Nacional de Córdoba,

Argentinien) aufgenommen

 

1. Mai bis 1. August 2017 Forschungsaufenthalt beim Fachbereich

Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin. Forschungsthema war u.a.

das Selbstverteidigungsrecht bei der Terrorismusbekämpfung in Syrien

 

1. Mai bis 1. August 2016 Forschungsaufenthalt beim Fachbereich

Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin. Forschungsthema war u.a.

Die Gewaltanwendung im gegenwärtigen Völkerrecht

 

März 2014 – Dezember 2015 Kodirektor beim Forschungsprojekt La relación

entre la protección del medio ambiente y el comercio internacional. Caso

testigo: República Argentina (Das Verhältnis zwischen Umweltschutz und

internationalem Handel. Beispielfall: Argentinien). Dieses Projekt wurde vom

Secretaría de Ciencia y Tecnología de la Universidad Nacional de Córdoba

(Sekretariat für Wissenschaft und Technologie der Universidad Nacional de

Córdoba, Argentinien) aufgenommen

 

16. April bis 30. Juni 2014 Forschungsaufenthalt beim Fachbereich

Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin. Forschungsthema war u.a.

die Rechtsphilosophie von Alfred Verdross

 

März 2012 – Dezember 2013 Teilnahme am Forschungsprojekt Ventajas de

ciertos medios de solución de controversias según el tipo de diferendo

internacional en materia de usos de los recursos naturales. Caso testigo:

Argentina (Vorteile bestimmter Mittel zur Beilegung von Streitigkeiten

hinsichtlich der Nutzung von natürlichen Ressourcen. Beispielfall: Argentinien).

Dieses Projekt wurde unter der Kategorie “A” vom Secretaría de Ciencia y

Tecnología de la Universidad Nacional de Córdoba (Sekretariat für

Wissenschaft und Technologie der Universidad Nacional de Córdoba,

Argentinien) aufgenommen

 

WS 2006/2007 – SS 2007 Forschungsaufenthalt sowie Teilnahme an

Vorlesungen und anschließenden Prüfungen im Völkerrecht sowie im

vergleichenden Strafrecht und Völkerstrafrecht an der juristischen Fakultät der

Università degli Studi di Bologna, Italien, im Rahmen der Promotion durch das

europäische Programm Erasmus

 

B. Gastprofessuren und Vorträge

 

10 Juli 2017 Gastprofessor am Seminar Neuer Mensch und Neuer Staat:

iberische und lateinamerikanische Diktaturen im Vergleich am Institut für

Globalgeschichte der Universität Hamburg. Vorlesungsthema: J.D. Perón und

der Peronismus

 

20. Juni 2017 Vorlesung über das Thema Klassische und Moderne

Völkerrechtskonzeptionen und ihre Konsequenzen an der Sommerschule an

der Freien Universität Berlin für Studierenden der Türkisch-Deutschen

Universität

 

2. Juni 2016 Vortrag zum Thema Malvinen - Malvinas - Falklands. Zur

Problematik kolonialer Grenzen, an der Fakultät für Geisteswissenschaften der

Universität Hamburg

 

30. Mai 2016 Gastprofessor am Seminar Spanien und Portugal in der

internationalen Politik, 1936-1953 organisiert vom Institut für Globalgeschichte

der Universität Hamburg. Vortragsthema Die Außenpolitik des argentinischen

Präsidenten J.D. Perón

 

28. und 29. August 2015 Gastprofessor an der Universidad Nacional de La

Rioja. Theoretische und praktische Vorlesungen über das Prozessrecht bei den

amerikanischen bzw. europäischen Menschenrechtskonventionen im Rahmen

des Magisterstudiengangs im Prozessrecht

 

13. Juni 2014 Gastprofessor am Dipartimento di Giurisprudenza der Università

degli Studi di Cagliari, Italien, beim Blockseminar Corso di Arbitrato

(Schiedgerichtsbarkeitkurs). Vorlesungsthema: Conflitti internazionali e delle

Risolutive (Internationale Konflikte und friedliche Streitbeilegung)

 

26. Mai 2014 Gastprofessor an der Philosophischen Fakultät der Universität

Erfurt beim Seminar Spanische und portugiesische Expansion in Afrika und

Amerika“ des Studiengangs „Globalgeschichte. Vorlesungsthema: Die

spanische und portugiesische Eroberung Amerikas: Konflikte und

Vereinbarungen

 

31. Mai bis 15. Juni 2013 Gastprofessor an der Universidad Nacional de

Tucumán. Verantwörtlicher Professor für das Fach Organismos internacionales

en el campo de la Seguridad Colectiva (Internationale Organisationen im

Bereich der kollektiven Sicherheit) im Rahmen des Postgraduiertenlehrgangs

„Magister en Relaciones Internacionales“ (Magister in internationalen

Beziehungen)

 

14. und 15. November 2012 Gastprofessor an der Universidad Nacional de La

Rioja. Theoretische und praktische Vorlesungen über das Prozessrecht bei den

amerikanischen bzw. europäischen Menschenrechtskonventionen im Rahmen

des Magisterstudiengangs im Prozessrecht (Maestría en Derecho Procesal)

der CONEAU

 

Mitgliedschaften

 

Consejo Argentino para las Relaciones Internacionales (CARI). Seit Oktober 2015. Beratendes Mitglied des Abschnitts Córdoba, Argentinien

 

Academia Nacional de Derecho y Ciencias Sociales de Córdoba. Seit Juni 2012, Vollmitglied des Instituts für das Völkerrecht und das Integrationsrecht

 

Asociación Argentina de Derecho Internacional (AADI). Seit November 2011: Assoziierter Mietglied