Springe direkt zu Inhalt

Lesesäle geöffnet - Testnachweis (3 G) erforderlich

Medizinische oder FFP-2-Maske und Abstandsgebot im ganzen Gebäude verpflichtend, außer am Lesesaalarbeitsplatz  -  Nachweis von Schnelltest, Impfung oder Genesung (3 G), Lichtbildausweis sowie Anwesenheitsdokumentation mit QR-Code am Arbeitsplatz erforderlich - kontaktarme Ausleihe weiterhin möglich

News vom 13.10.2021

Die Bibliothek ist für jedermann zur Nutzung der Lesesäle oder PC-Pools und der dortigen Literatur sowie zur Abholung und Ausleihe vorbestellter Medien geöffnet.

3 G: Für die Benutzung der Lese- und Arbeitsbereiche der Bibliothek ist ein aktuelles negatives Schnelltestergebnis (nicht älter als 24 Stunden; bei PCR-Tests 48 Stunden), z.B. eines Testzentrums mit offizieller Bescheinigung in Papier oder digital, vorzulegen (§ 6 Abs. 2, § 26 Abs. 2 SARS-CoV-2-InfVOBln). Alternativ ist die Vorlage einer Bescheinigung über Genesung (mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis) möglich oder der Nachweis, dass Ihre letzte erforderliche Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff bereits mindestens 14 Tage zurückliegt (§ 8 SARS-CoV-2-InfVOBln). Ohne Vorlage eines entsprechenden Dokuments kann der Zutritt nicht ermöglicht werden. Ein Schnelltest [Point-of-Care (PoC)-Antigen-Tests] ist von Montag bis Freitag (7.00 - 18.00 Uhr) und Samstag/Sonntag (9.00 - 18.00 Uhr) im Testzentrum der FU Berlin in der Habelschwerdter Allee möglich [nähere Informationen hier]. Tests sind nur sehr eingeschränkt kostenfrei, u.a. aber für "Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse http://www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist“ (§ 4a Nr. 3 TestV). Informationen zu Impfmöglichkeiten finden Sie hier.
Beim Zutritt zur Bibliothek ist die Identität durch einen amtlichen Lichtbildausweis nachzuweisen. (Die CampusCard genügt nicht.)

Für den Zugang zum Gebäude und für die Benutzung der Bibliothek ist das Abstandsgebot von 1,5 Metern einzuhalten und eine medizinische oder FFP-2-Maske - außer am Lesesaalarbeitsplatz in der Bibliothek- dauerhaft zu tragen (§ 26 Abs. 3 SARS-CoV-2-InfVOBln). 

Für die Benutzung von Arbeitsplätzen ist die Anwesenheitsdokumentation mit QR-Code am Arbeitsplatz erforderlich. Zwischen mehreren Arbeitsplätzen ist jeweils ein Platz für die Nutzung gesperrt, um die Einhaltung des Abstandsgebots überall gewährleisten zu können.

Eine Reservierung eines numerierten Platzes in Lesesaalbereichen ist nicht mehr vorgesehen.

Die Gruppenarbeitsräume können wieder für Gespräche, Arbeitsgruppen und Diskussionen genutzt werden. Die Gruppenarbeitsräume und der Lesesaal 203 Römische Rechtsgeschichte im Obergeschoss stehen auch für die aktive Teilnahme an digitalen Lehrveranstaltungen mit Wortbeiträgen zur Verfügung. (Die stille Teilnahme an digitalen Lehrveranstaltungen ist überall möglich.) Bitte schließen Sie die Tür und sorgen Sie in den Räumen eigenständig für regelmäßige und ausreichende Stoßlüftung über die Fenster.

Der Familienraum steht für Menschen in Betreuungssituationen zur Verfügung.

Arbeitsplätze in Gruppenräumen, in Lesesaal 203 im OG sowie der Familienraum können spontan ohne Reservierung genutzt werden. Benutzende mit einer Reservierung über die Buchungsplattform haben Vorrang. In der Buchungsplattform sind daher nur noch die Gruppenräume, der Familienraum und Lesesaal 203 Römische Rechtsgeschichte OG verfügbar. Wichtiger Hinweis: Sofern Sie eine Reservierung nicht mehr benötigen, löschen Sie sie bitte oder lassen Sie sie durch die Mitarbeitenden an der Theke der Bibliothek (030 838 54095) löschen, damit andere Interessierte Arbeitsplätze in diesen Räumen reservieren können. Vielen Dank.

Bitte nutzen Sie für die Reservierung eines Arbeitsplatzes in Gruppenräumen, im Familienraum oder in Lesesaal 203 im Obergeschoss als Angehörige der Freien Universität Berlin (mit FU Account) oder als Dritte (mit Bibliotheksaccount) folgenden Link zur Buchungsplattform in der Bibliothek Rechtswissenschaft [hier]. Die Reservierung eines Arbeitsplatzes in diesen Räumen ist für 1 - 6 Stunden an 7 Tagen pro Woche ist im Rahmen der Platzkapazität auch kurzfristig für denselben Tag möglich. Die Reservierung kann mehrfach am Tag bis zu höchstens 6 Stunden erfolgen. Sie ist 7 Tage im Voraus möglich. Wer den Arbeitsplatz länger als 6 Stunden nutzen möchte, kann vor Ort an der Theke im Rahmen der Kapazitäten um eine Verlängerung der Nutzungszeit bitten.

Gruppenraum 2 (Raum 155) im Erdgeschoss ist kurzfristig für Wartungsarbeiten an der Lüftung für die Nutzung gesperrt. Die für die Reservierung angebotenen Arbeitsplatznummern entsprechen den Tischnummern, die Sie an den Tischen bzw. auf den Übersichtsplänen nachvollziehen können.

Angehörige der Freien Universität Berlin und Dritte mit Bibliotheksaccount können sich selbst für die Nutzung registrieren und einen Arbeitsplatz reservieren (s.u.). Für Dritte ohne Bibliotheksaccount ist die telefonische Reservierung zu den Öffnungszeiten der Leihstelle unter der Telefonnnummer 030/838 54095 möglich. Bitte lassen Sie sich kurzfristig vor Ort einen Bibliotheksaccount anlegen (Lichtbildausweis erforderlich).

Teilnehmer an einer Lehrveranstaltung in PC-Pool 2 sind durch ihre Anmeldung in Campus Management für die einzelnen Sitzungen der Veranstaltung angemeldet. Eine entsprechende Teilnehmerliste liegt am Eingang der Bibliothek zur Kontrolle vor. Eine Platzbuchung für die Veranstaltung im PC-Pool entfällt. Die Vorlage eines Lichtbildausweises und der Nachweis von 3G beim Zutritt zur Bibliothek bleibt erforderlich. Während der gesamten Veranstaltung ist das Tragen einer medizinischen oder FFP-2-Maske erforderlich, soweit während der Lehrveranstaltung alle Plätze belegt werden und daher der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Die Daten der Registrierung über die Anwesenheitsdokumentation mit dem QR-Code am Arbeitsplatz (Name, Anschrift, Telefonnummer, Mailadresse und Reservierungzeitraum) können erforderlichenfalls im Rahmen der Gesetze an das Gesundheitsamt weitergegeben werden, um die Verfolgung von Infektionsketten zu ermöglichen. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung [hier].

Für die kontaktarme Abholung vorbestellter Literatur (aus dem Lesesaal oder aus dem Magazin) an der Leihstelle ist keine Registrierung und kein Testnachweis erforderlich. Die Buchungsvorgänge belegen die Anwesenheit in der Leihstelle. Literatur aus dem Lesesaal kann vorbestellt werden, daher ist zum Abholen und Ausleihen keine Anwesenheitsdokumentation mit QR-Code erforderlich. Ein Transfer von Büchern aus und die Abgabe von Büchern für andere FU-Bibliotheken ist möglich.

Im gesamten Gebäude, auch in der Wandelhalle vor der Bibliothek, ist eine medizinische oder eine FFP-2-Maske zu tragen. Bitte verzehren Sie mitgebrachte Speisen und Getränke außerhalb des Gebäudes. Vielen Dank.

Der Zugang und Ausgang erfolgt im Bereich der Theke nur in einer Richtung (Einbahnsystem). Dies betrifft auch die Wendeltreppen zum und vom Obergeschoss der Bibliothek. Vervielfältigungsräume und Toiletten dürfen nur von jeweils einer Person mit med. Gesichtsmaske betreten werden. Bitte helfen Sie, diese Regeln einzuhalten. Um mehr Toiletten zur Verfügung zu stellen, wurden die beiden Toiletten für Menschen mit Behinderungen im EG hinter der Wandelhalle und im Obergeschoss der Bibliothek geöffnet und als geschlechtsneutrale Toiletten zur Verfügung gestellt.

Die gesamte gedruckte Literatur in den Lesesälen ist zugänglich. Es werden Rechner - wegen des Abstandsgebots - in eingeschränktem Maße für die Recherche, die Nutzung von E-Medien - insbesondere für Benutzer, die nicht der FU Berlin angehören - und für die Textbearbeitung zur Verfügung gestellt. Wir bitten Sie darüber hinaus, soweit möglich, ihr eigenes Endgerät (Notebook, Tablet, Smartphone) für die Benutzung elektronischer Angebote mitzubringen (bring your own device). Stromanschluss, WLAN, LAN und Sicherungsbügel gibt es an nahezu jedem Arbeitsplatz.

Wir bitten Sie, Ihren Arbeitsplatz vor der Benutzung zu reinigen. Soweit Sie ein Gerät der Bibliothek benutzen, reinigen Sie bitte die Tastatur vor dem Beginn der Arbeiten mit einem Reinigungstuch. Achten Sie bitte darauf, Ihre Hände regelmäßig gründlich zu waschen und sie zuvor nicht ins Gesicht zu nehmen. Es stehen Reinigungsmittel für Arbeitsflächen und Tastaturen und Desinfektionsmittelspender für die Handdesinfektion zur Verfügung.

Soweit die Witterung (Temperatur, Wind, Niederschlag) ein dauerhaftes Öffnen der Fenster zur dauerhaften Querlüftung nicht erlauben, wird in regelmäßigen Abständen durch das Bibliothekspersonal für eine Stoßlüftung in allen Lesesälen gesorgt. Bitte richten Sie sich bei wechselhaftem, kühlem oder kaltem Wetter oder bei Niederschlag mit angemessener Kleidung, Schal oder einem zusätzlichen Pullover darauf ein. Leider können wir zur Ermöglichung des regelmäßigen hinreichenden Luftaustausches nicht auf das Stoßlüften an Tagen mit entsprechender Witterung verzichten. Wir bitten Sie auch hierfür um Verständnis.
Sie können die Fenster bei Bedarf - nach kurzer Abstimmung mit anderen Benutzern - auch selbständig zur Lüftung öffnen bzw. anschließend z.B. bei einsetzendem Regen wieder schließen.

Bitte bedenken Sie vor der Anreise, dass die Mensen vor Ort nur eingeschränkt Services bieten oder möglicherweise noch geschlossen sind. Bitte informieren Sie sich jeweils auf den Seiten des Studierendenwerks Berlin [hier] und der Mensa II an der FU Berlin [hier].

Auch andere Bibliotheken des Bibliothekssystems der Freien Universität Berlin bieten Arbeitsplätze in den Lesesälen an [Überblick hier]. Bitte beachten Sie ggf. aktuelle Einschränkungen und, dass diese Plätze überwiegend nur für Angehörige der Freien Universität Berlin zu Verfügung stehen.

1 / 4
Zugang zur Datenbank beck-online (im Rahmen der Lizenzbedingungen - nicht über WLAN/LAN möglich)
Zugang zur Datenbank LexisNexis Academic
LInk zur Virtuellen Fachbibliothek Recht der Staatsbibliothek Berlin (ViFa-Recht)