DE | EN
Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Berufsvorbereitung

Der Bereich Berufsvorbereitung (30 LP) setzt sich nach der SPO 2015 zusammen aus den folgenden Bestandteilen:

Berufspraktikum (13 Wochen, 15 LP)

Rechtswissenschaftliche Fremdsprachenfachkompetenz (5 LP)

Schlüsselqualifikation (5 LP + 5 LP oder 10 LP)

ODER

Berufspraktikum (13 Wochen, 15 LP)

Rechtswissenschaftliche Fremdsprachenfachkompetenz (5 LP + 5 LP)

Schlüsselqualifikation (5 LP)

Die Module der Berufsvorbereitung können beliebig über das Studium verteilt werden, sind aber Vorraussetzung zur Anmeldung zum staatlichen Teil der ersten juristischen Prüfung. Zudem sollten Sie unbedingt beachten, dass Sie bereits zur Ablegung der universitären Schwerpunktbereichsprüfung - spätestens bei der Anmeldung zur Abschlussklausur - einen Nachweis über den Erwerb von rechtswissenschaftlicher Fremdsprachenfachkompetenz benötigen.

Alles ausblendenAlles einblenden

...werden bisher im Umfang von 5 LP angeboten. Wer den Bereich der Fremdsprachenfachkompetenz mit 10 LP abdecken möchte, muss daher zwei Veranstaltungen aus diesem Bereich besuchen. Diese Veranstaltungen können dieselbe Sprache, aber auch unterschiedliche Sprachen betreffen.

Tipp: Für das erste Semester empfiehlt sich als Einstieg das Modul „Rechtswissenschaftliche Fremdsprachenkompetenz“, auch weil sich aufgrund der zunehmenden Globalisierung immer häufiger grenzüberschreitende Vorgänge ergeben, für welche die Kenntnis fremdsprachiger Fachtermini anderer Rechtsordnungen von Anfang an von Bedeutung ist. Zudem ist der Nachweis einer rechtswissenschaftlichen Fremdsprachenkompetenz Zulassungsvoraussetzung für die Anmeldung zur Abschlussklausur im Rahmen der universitären Schwerpunktbereichsprüfung.

Direktlink

...werden bisher im Umfang von 5 LP und im Umfang von 10 LP angeboten.

5 LP werden für die folgenden Veranstaltungen vergeben: Verfassungsrechtlicher Moot Court, Rechtskommunikation, Strafverteidigung, Internetrecherche, Veranstaltungen zu Mediation, Veranstaltungen zu Verhandlungsmethoden, Veranstaltungen zu Körpersprache und Rhetorik.

10 LP werden für die folgenden Veranstaltungen vergeben: Philip C. Jessup Moot Court, European Law Moot Court, Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot Court, National Model UN (New York).

Wer den Bereich der Schlüsselqualifikationen mit 10 LP abdecken möchte, muss daher entweder zwei Veranstaltungen mit 5 LP oder eine Veranstaltung mit 10 LP aus diesem Bereich besuchen. Werden zwei Veranstaltungen mit 5 LP gewählt, darf es sich auch um dieselbe Art der Schlüsselqualifikation handeln (z.B. „Wirtschaftsmediation“ und „Mediation und Familienrecht“).

Direktlink

In der vorlesungsfreien Zeit des zweiten Fachsemester nach der Zwischenprüfung ergibt sich die günstige Gelegenheit, sein juristisches Grundlagenwissen in einem fünfwöchigen Praktikum erstmalig in einem beruflichen Kontext anzuwenden.

Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung zur staatlichen Pflichtfachprüfung am Ende Ihres Studiums eine genaue Überprüfung durch das GJPA stattfindet, ob die Praktikumszeit auch wirklich, wie vorgeschrieben, ausschließlich in der vorlesungsfreien Zeit stattfand.
Direktlink

Nach Beschluss des Prüfungsausschusses vom 24.06.2015 gibt es ab WS15/16 keine Ausnahmeregelungen für eine spätere Themenvergabe der Studienabschlussarbeit wegen parallel verlaufender Prüfungen der staatl. Pflichtfachprüfung oder der Teilnahme an Moot Courts.

Direktlink