DE | EN
Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Praktikum

Tradition (Ausstattung) und Moderne (Rechtsprechung) in einem Haus.
Tradition (Ausstattung) und Moderne (Rechtsprechung) in einem Haus.
Bildquelle: Bild: Natalia Gorzawski/Text: S. Molkenthin

Achtung: Ab Wintersemester 2015/2016 tritt eine neue Studien- und Prüfungsordnung (SPO 2015) in Kraft. Vor diesem Hintergrund ergeben zum Teil wesentliche Änderungen am Aufbau und Struktur des Studiengangs.   Die nachstehenden Informationen beziehen sich ausschließlich auf die alten Ordnungen von 2007

 

Gemäß § 5 a Abs. 3 S. 2 DRiG finden während der vorlesungsfreien Zeit praktische Studienzeiten von insgesamt mindestens drei Monaten Dauer statt. Gemäß § 6 Abs. 1 Ziff. 7 JAG kann diese praktische Studienzeit sowohl im In- als auch im Ausland absolviert werden.

Das Gemeinsame Juristische Prüfungsamt der Länder Berlin und Brandenburg (GJPA) gibt hierzu Informationen im diesbezüglichen Merkblatt bekannt. Das Merkblatt ist im Internet erhältlich, in aktueller Version im Studienführer abgedruckt und in der Wandelhalle (Van't-Hoff-Str. 8; D-14195 Berlin) ausgehangen.

Als Bescheinigung über die Ableistung eines Praktikums kann das vom GJPA zur Verfügung gestellte Muster (Anlage zum o.g. Merkblatt) verwendet werden. Für die eigenen Unterlagen oder künftige Bewerbungen ist es empfehlenswert, sich zusätzlich zu dieser GJPA-Bescheinigung eine qualifizierte Praktikumsbescheinigung auf dem offiziellen Briefbogen der Praktikumseinrichtung ausstellen zu lassen. Diese qualifizierte Beurteilung sollte eine kurze Beschreibung Ihrer Aufgaben und eine verbale Beurteilung Ihrer Leistungen enthalten.