DE | EN
Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Aufbau des Studiums und FAQ

Viele Wege führen zum Fachbereich Rechgtswissenschaft - aber nur einer durch das Studium!
Wegweiser zum Fachbereich Rechtswissenschaft
Bildquelle: Sabine Molkenthin

Achtung: Ab Wintersemester 2015/2016 tritt eine neue Studien- und Prüfungsordnung (SPO 2015) in Kraft. Vor diesem Hintergrund ergeben zum Teil wesentliche Änderungen am Aufbau und Struktur des Studiengangs.  Für einen ersten Überblick über die neuen Strukturen konsultieren Sie bitte das Rechtswissenschaft OSA, hier finden Sie die Übergangsregelungen für Studierende die ihr Studium nach alten Ordnungen (StO/PO 2007) aufgenommen haben. Die nachstehenden Informationen beziehen sich ausschließlich auf die alten Ordnungen von 2007.

Das Studium der Rechtswissenschaft gliedert sich in ein dreisemestriges Grundstudium mit studienbegleitender Zwischenprüfung und ein sich anschließendes Hauptstudium, das mit der universitären Schwerpunktbereichsprüfung und der ersten juristischen Prüfung abgeschlossen wird (siehe unten Studienverlaufsplan).

Der Fachbereich bietet zur Unterstützung der Pflichtfachmodule des Grundstudiums Tutorien (Kleingruppenveranstaltungen) an, die von Studierenden des Hauptstudiums durchgeführt werden.


Das Bestehen der Zwischenprüfung ist Zugangsvoraussetzung zum Hauptstudium, zu der die universitäre Schwerpunktbereichsprüfung zählt.


Pflichtpraktikum: Gemäß § 5 a Abs. 3 S. 2 DRiG finden während der vorlesungsfreien Zeit praktische Studienzeiten von insgesamt mindestens drei Monaten Dauer statt. Gemäß § 6 Abs. 1 Ziff. 7 JAG kann diese praktische Studienzeit sowohl im In- als auch im Ausland absolviert werden.


--> Bitte sehen Sie in der linken Navigationsleiste die ausführlichen Informationen
     zu den markierten Bezeichnungen.