DE | EN
Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Prof. Dr. Steffen Hindelang

Hindelang

Freie Universität Berlin

FB Rechtswissenschaft

Adresse Boltzmannstraße 3
Raum 4421
14195 Berlin
Telefon +49 30 838-52186
Fax +49 30 838-4-52186
E-Mail junprofoeffr@zedat.fu-berlin.de

Biografie

  • Ausbildung

1997-2000

Universität Bayreuth, Studium der Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung

2000-2001

University of Sheffield, Großbritannien, LL.M. in International, European and Commercial Law

2001-2003

Philipps-Universität Marburg, Studium der Rechtswissenschaften, Erstes juristisches Staatsexamen

2004-2008

Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Promotion zum Dr. iur.

2007-2009

Land Baden-Württemberg, Landgericht Tübingen, Referendariat; Stationen: LG Tübingen, Staatsanwaltschaft Tübingen, Gleiss Lutz Stuttgart (Litigation/Arbitration), Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, CMS Hasche Sigle Stuttgart (Öffentliches Recht), Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (Außenwirtschaft, Internationaler Investitionsschutz)

  • Berufserfahrung

2004-2009

Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht und Völkerrecht von Prof. Dr. Martin Nettesheim

2010-2011

Humboldt-Universität zu Berlin, Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für öffentliches Recht, Völker- und Europarecht von Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice

  • Stipendien und Preise

1998-2003

Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung

2001-2005

e-fellows Stipendiat

Sommer 2005

DAAD Stipendium zur Teilnahme an der Akademie für Europäisches Recht, Europäisches Hochschulinstitut, Florenz, Italien

2005-2008

Promotionsstipendiat der Stiftung der Deutschen Wirtschaft

2009

Promotionspreis der Reinhold-und-Maria-Teufel-Stiftung Tuttlingen

Februar 2010

DAAD Stipendium zur Durchführung von Gastvorlesungen in der Ukraine

April 2011

Teaching Staff Mobility Stipendium zur Durchführung von Gastvorlesungen an der Karls-Universität Prag

Weitere Informationen zu Prof. Dr. Hindelang finden Sie hier.