Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)
bildstreifen_hauptstadtfaelle

Norbert Nürnberg

Die politische Ausrichtung des tarifbeschäftigten Spanischlehrers Norbert Nürnberg ist nicht gänzlich geklärt und steht diesem dennoch im Weg. Im Rahmen seines Lehramtsstudiums (Spanisch) an der FU Berlin beschäftigte er sich viel mit internationalen Zusammenhängen und schrieb seine Bachelorarbeit zu einem Vergleich des deutschen mit dem spanischen Bildungssystem. Während des Studiums setzte er sich zudem intensiv mit der Studentenbewegung der späten 60er-Jahre in West-Berlin auseinander. Seine dazu verfasste Masterarbeit bewegte ihn zu intensiven Recherchen in der Bibliothek, wo er seine spätere Verlobte Veronika kennenlernte.

Die politische Ausrichtung des NPD-Mitglieds Veronika wiederum war leicht zu bestimmen. Dieser zuliebe beschäftigte Norbert Nürnberg sich in der Folge vermehrt mit den Inhalten der NPD, verteilte mit seiner Verlobten gemeinsam Flugblätter für die Partei und besaß mehrere rechtsextreme Schriften. Inzwischen sind die Wege der beiden auseinandergegangen. Dass die gemeinsame Vergangenheit ihm in einem aktuellen Beamtenernennungsverfahren immer noch nachhängt, rügt der Spanischlehrer, der sich stets von den seiner Ansicht nach teilweise ausländer- und menschenfeindlichen Ansichten Veronikas distanziert habe (Konkurrentenstreit).


Erwähnt in folgendem Fall:

Konkurrentenstreit