DE | EN
Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Auslandsstudium am Center for Transnational Legal Studies in London

Study Trip to the Hague Fall 2013
Study Trip to the Hague Fall 2013
Bildquelle: Center for Transnational Legal Studies

Suchen Sie Herausforderungen im Internationalen Recht? Seien Sie dabei, wenn die juristische Ausbildung neue Weg einschlägt! Bewerben Sie sich für einen außergewöhnlichen Studienaufenthalt am Center for Transnational Legal Studies (CTLS) im Herzen Londons! Die Freie Universität Berlin bietet in Zusammenarbeit mit einigen der weltweit renommiertesten juristischen Fakultäten die Möglichkeit, grenzüberschreitende rechtliche Problemkreise in einem multikulturellen und transnationalen Umfeld im Rahmen des Center for Transnational Legal Studies (CTLS) zu erforschen.

 

Internationale Auszeichnung

Dem CTLS wurde im Januar 2011 der Andrew Heiskell Award in der Kategorie "Innovative Internationale Partnerschaften" vom New Yorker Institute of International Education verliehen:

Pressemitteilung der Freien Universität Berlin
Pressemitteilung der Georgetown University


Kooperationspartner

Die Freie Universität Berlin kooperiert im Rahmen des CTLS unter anderem mit dem Georgetown University Law Center, der ESADE Law School, der Universidad Nacional Autónoma de México, der Université de Fribourg, der Hebrew University of Jerusalem, dem King's College London, der Melbourne Law School, der National University of Singapore, der Università di Torino und der University of Toronto.

Alle Partneruniversitäten entsenden Hochschullehrer/-innen und Studierende nach London, um im Wege des interkulturellen und interaktiven Lernens den Blick für andere Rechtskreise zu erweitern und Ansätze eines transnationalen Rechts herauszufiltern.

 

Semesterzeiten

  • fall term: August bis Dezember
  • spring term: Januar bis Mai

Studierende können sich für ein Auslandssemester im Wintersemester (August bis Dezember), für ein Auslandssemester im Sommersemester (Januar bis Mai) oder für ein Auslandsstudium während des ganzen akademischen Jahres (August bis Mai) bewerben.

 

Anzahl an Studienplätzen und Studiengebühren

Der Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin kann eine/n Studierende/n pro Jahr für ein Semester frei von Studiengebühren an das Center for Transnational Legal Studies entsenden. Darüber hinaus dürfen weitere Studierende für ein Studium am CTLS nominiert werden, für die Studiengebühren in Höhe von 12.500 USD pro Semester anfallen.

 

Finanzierung

Ausgewählte Studierende können sich für ein PROMOS-Stipendium beim Akademischen Auslandsamt der Freien Universität Berlin bewerben.  Dieses umfasst eine Teilstipendienrate von 250 EUR pro Monat und/oder eine einmalige Reisekostenpauschale in Höhe von 125 EUR.

Darüber hinaus besteht für BAföG-Empfänger die Möglichkeit, einen Teil der CTLS-Studiengebühren (bis zu 4.600 EUR) durch einen Antrag auf Auslands-BAföG zurückzuerhalten.

 

Bewerbungsfristen

  • für den studiengebührenfreien Studienplatz im fall term oder im spring term: 15. Dezember
  • für einen studiengebührenpflichtigen Studienplatz im fall term: 15. Dezember
  • für einen studiengebührenpflichtigen Studienplatz im spring term: 15. Mai

 

Anforderungen an den Sprachnachweis im Bewerbungsverfahren

Neben den auf der Seite Bewerbungsverfahren gelisteten Dokumenten müssen für ein Studium am Center for Transnational Legal Studies fließende Englischkenntnisse nachgewiesen werden. Als Sprachnachweise kommen in Frage:

  • ein am Fachbereich erworbener Nachweis der Fremdsprachenfachkompetenz
  • eine Bescheinigung über einen absolvierten Englischkurs (mit bestandener Prüfung) an einer anderen Universität (z.B. Sprach- und Kulturbörse der Technischen Universität Berlin), an einer öffentlichen Einrichtung (z.B. Volkshochschule) oder an einer privaten Sprachschule. Diese Bescheinigung sollte nach Möglichkeit das Niveau des Sprachkurses nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für das Lernen von Sprachen (Skala: A 1 bis C 2) ausweisen.
  • ein in der Zentraleinrichtung Sprachenzentrum abgelegter Sprachtest
    Wenn möglich, sollte das Test-Ergebnis auf einem englischsprachigen Formular festgehalten werden, welches das Sprachniveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für das Lernen von Sprachen (Skala: A 1 bis C 2) ausweist.
  • IELTS (Zukünftige Austauschstudierene, die nicht die Nationalität eines EU-Staates besitzen, müssen zwingend den IELTS ablegen.)

    Die o.g. Sprachnachweise dürfen zum voraussichtlichen Beginn des Auslandsstudiums nicht älter als 2 Jahre sein.
  • High School Jahr in den Vereinigten Staaten von Amerika, im englischsprachigen Teil Kanadas, in Großbritannien, Irland, Australien oder Neuseeland
  • Schuljahr (Oberstufe) im Inland, in dem mindestens die Hälfte der Kurse auf Englisch unterrichtet wurde (z.B. John F. Kennedy School in Berlin)
  • vorheriges Austauschsemester an einer Universität in den Vereinigten Staaten von Amerika, im englischsprachigen Teil Kanadas, in Großbritannien, Irland, Australien oder Neuseeland

 

Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen:

In der Vergangenheit war es möglich, am Center for Transnational Legal Studies die folgenden Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen:

  • Anrechnung eines Semesters auf das Schwerpunktbereichsstudium im Schwerpunktbereich 7 (Internationalisierung der Rechtsordnung)
  • ein Modul Schlüsselqualifikation für 5 Leistungspunkte
  • bis zu zwei Module Rechtswissenschaftliche Fremdsprachenfachkompetenz in Englisch für je 5 Leistungspunkte
  • Modul "Thematische Vertiefung"
  • Leistungsnachweis für die Meldefristverlängerung für die staatliche Pflichtfachprüfung

Bitte beachten Sie, dass die Freie Universität Berlin keinen Einfluss auf das Kursangebot an den Partneruniversitäten hat und sich die Lehrveranstaltungen in der Regel von Jahr zu Jahr ändern. Daher können wir leider keine Garantie dafür übernehmen, dass die oben genannten Leistungen in jedem Semester erbracht werden können werden.