DE | EN
Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Univ.-Prof. Dr. Heike Schweitzer, LL.M. (Yale)

NBF_3293-12

Fachbereich Rechtswissenschaft

Geschäftsführende Direktorin des Instituts für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht (IWWR)

Adresse Boltzmannstr. 3
Raum 2227
14195 Berlin
Sekretariat Frau Tina Jenichen
Telefon +49 (0)30 838-72468 (Sekretariat)
Fax +49 (0)30 838-472468
E-Mail IWWR@rewiss.fu-berlin.de

Sprechstunde

Nach Vereinbarung.

Blackboard

Anfragen bezüglich der Blackboardkuse zu den Veranstaltungen von Frau Prof. Schweitzer richten Sie bitte an Herrn stud. iur. Dennis Dankiewicz.

 

Mestmäcker/Schweitzer

Europäisches Wettbewerbsrecht

Von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ernst-Joachim Mestmäcker, Hamburg, und Prof. Dr. Heike Schweitzer, LL.M. (Yale), FU Berlin

3. Auflage 2014

Kronberger Kreis

Das entgrenzte Mandat der EZB
Das OMT-Urteil des EuGH und seine Folgen


Lars P. Feld, Clemens Fuest, Justus Haucap,
Heike Schweitzer, Volker Wieland, Berthold U. Wigger


Professuren

Seit 1.3.2014:  W3-Professur an der Freien Universität Berlin, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht

Leitung des Master-Studiengangs für Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrechts (MBL-FU)

Forschungsschwerpunkte: Deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht, europäisches Wirtschaftsordnungsrecht, Beihilfenrecht, Telekommunikations- und Internetrecht, Vergaberecht, Finanzmärkte

1.2.2010 - 28.2.2014: 

W3-Professur an der Universität Mannheim

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Kartellrecht

1.9.2006 - 31.1.2010:

Professur am European University Institute, Florenz

Chair for Competition Law

Akademische Laufbahn/Beschäftigungsverhältnisse

Post-Doc

Sept. 2005 - Aug. 2006:

John M. Olin Research Fellow am Center for Law and Economic Studies der Columbia University, New York, USA

April 2004 - Aug. 2006: 

Assistentin an der Universität Hamburg (beurlaubt v. 1.9.2005 - 31.8-2006 für ein Forschungsjahr in den USA, s.o.)

Jan. 2003 - April 2004: 

PostDoc-Stipendium am Graduiertenkolleg Recht und Ökonomik, Universität Hamburg

Juli 2000 - Dez. 2002:   

Referentin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg

Promotion

15.9.1996 - 31.8.1999: Wissenschaftliche Assistentin von Ernst-Joachim Mestmäcker am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg
25.04.2001:  Promotion an der Universität Hamburg (summa cum laude). Ausgezeichnet mit der Otto-Hahn-Medaille 2000 der Max-Planck-Gesellschaft.

Auslandsstudium

1.9.1999 - 31.5.2000: Yale Law School, USA – LL.M.-Programm; Stipendiatin des DAAD (Stipendium des DAAD)

Referendariat

Aug. 1994 - Sept. 1996: 

Referendariat in Hamburg

Abschluss: Großes Juristisches Staatsexamen

Studium

Okt.1989- Feb.1994:

Studium der Rechtswissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes)

Abschluss: 1. Juristisches Staatsexamen

Forschungsaufenthalte im Ausland

Sept. 2005 - Aug. 2006: John M. Olin Research Fellow, Columbia University, USA
Sept. 1999 - Mai 2000: Yale Law School, USA – LL.M.-Programm
September 1998: Teilnahme an der Hague Academy of International Law, Research Center 1998, Den Haag, Niederlande
Mai - Aug. 1998:  Forschungsaufenthalt an der Universität Paris II, Frankreich

Mitgliedschaften und Tätigkeiten (Ausschnitte)

Seit Juni 2014: Mitglied im Aufsichtsrat des WIK (Wissenschaftliches Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste)
Seit Jan. 2014: Mitglied im Kronberger Kreis

Herausgeberschaften

Neue Zeitschrift für Kartellrecht (NZKart) (Mitherausgeberin)
Mitherausgeberin der „Schriftenreihe zum Europäischen und Internationalen Privat-, Bank- und Wirtschaftsrecht“ - De Gruyter Verlag, ab 2004 (mit Behrens / Eidenmüller / Grundmann / Kalss / Kerber / Riesenhuber / Schwintowski / Singer / Windbichler)

Forschungsförderungen

2015: "Ordnungsrahmen Digitale Wirtschaft" - Projekt im Auftag des BMWi (gemeinsam mit Prof. Thomas Fetzer und Prof. Martin Peitz)
2011-2013:  „Fachdialog Netzneutralität“ des BMWi
2010-2014: Mannheim Centre for Competition and Innovation (MaCCI), gefördert vom Land Baden-Württemberg, der Universität Mannheim und der Leibniz-Gemeinschaft (mit Forschungsprojekten und jährlichen Konferenzen zu Themen aus dem Bereich Wettbewerb und Regulierung)
2010 - 2013: “The History of EU Competition law” - Forschungsprojekt, gefördert vom Robert Schuman Centre for Advanced Study, EUI, Florenz
2008 - 2013: Netzwerk „Private Macht und Privatrechtliche Gestaltungsfreiheit“, gefördert von der DFG

Wettbewerbs-/Kartellrecht

  • Europäisches und deutsches Wettbewerbsrecht
  • Vergleichendes Wettbewerbsrecht (insbes. Deutschland, England, Europa, USA)
  • Wettbewerbsrecht und Recht des Geistigen Eigentums - Schnittfelder
  • Staat und Wettbewerb
  • Recht regulierter Industrien (Telekommunikation, Medien, Energie)
  • Beihilfen- und Vergaberecht
  • Wettbewerb im Gesundheitswesen

 

Bürgerliches Recht

  • Kapitalmarktrecht
  • Recht des Unternehmenskaufs
  • Gesellschaftsrecht
  • Privatrechtsvergleichung (insbes. Deutschland / USA)

 

Europäisches Wirtschaftsrecht

  • Private und staatliche Regulierung - Schnittfelder zwischen Grundfreiheiten und Wettbewerbsrecht
  • Direktinvestitionen in Europa

A. Publikationen

Monographien:

Heike Schweitzer/Thomas Fetzer, Wettbewerbsrechtliche Aspekte der Netzneutralität, Zweite Impulsstudie für das BMWi, September 2012 (58 S.)

Ulrich Becker/Heike Schweitzer, Wettbewerb im Gesundheitswesen. Welche gesetzlichen Regelungen empfehlen sich zur Verbesserung eines Wettbewerbs der Versicherer und Leistungserbringer im Gesundheitswesen?, Gutachten B zum 69. Deutschen Juristentag, München 2012 (152 S.)

Thomas Fetzer/Martin Peitz/Heike Schweitzer, Ökonomische und juristische Grundlagen der Netzneutralität, Erste Impulsstudie für das BMWi, 2012 (56 S.)

Ernst-Joachim Mestmäcker/Heike Schweitzer, Europäisches Wettbewerbsrecht, 3. Auflage, München 2014 (1037 S.)

Heike Schweitzer, Daseinsvorsorge, „service public“, Universaldienst. Art. 86 Abs. 2 EG-Vertrag und die Liberalisierung in den Sektoren Telekommunikation, Energie und Post, Diss., Nomos-Verlag, Baden-Baden 2001/2002 (450 S.)

Ernst-Joachim Mestmäcker / Heike Schweitzer, Netzwettbewerb, Netzzugang und „Roaming“ im Mobilfunk, Nomos-Verlag, Baden-Baden 1999 (150 S.)

Kommentierungen:

Heike Schweitzer (mit Ernst-Joachim Mestmäcker), Art. 107 Abs. 1 AEUV, in: Immenga/Mestmäcker, Europäisches Wettbewerbsrecht, Kommentar, München, 5. Aufl. 2015 [erscheint demnächst]

Heike Schweitzer / Ernst-Joachim Mestmäcker, Art. 37/Art. 106 AEUV, in: Immenga/Mestmäcker, Europäisches Wettbewerbsrecht, Kommentar, München, 5. Aufl. 2012, S. 759-1006 (in Ko-Autorenschaft übernommen seit der 3. Aufl.)

Herausgeberschaften:

Kiran Patel / Heike Schweitzer (eds.), Historical Foundations of EU Competition Law, OUP 2013

Mitherausgeberin der „Neuen Zeitschrift für Kartellrecht“ (NZKart), Beck-Verlag

Mitherausgeberin der „Schriftenreihe zum Europäischen und Internationalen Privat-, Bank- und Wirtschaftsrecht“ – De Gruyter Verlag, ab 2004 (Herausgeber: Behrens / Eidenmüller / Grundmann / Kalss / Kerber / Riesenhuber / Schweitzer / Schwintowski / Singer / Windbichler)

Aufsätze / Kapitel in Büchern:

Heike Schweitzer, Standard-essential patents and abusive patent injunctions: EU and German case law, in: Marco Botta/Giorgio Monti/ Pier Luigi Parcu (eds.): Article 102 TFEU – national experiences, Edward Elgar [Vorabveröffentlichung demnächst auf ssrn.com]

Heike Schweitzer, Uniformity and control of unilateral conduct: Art. 102 TFEU – Form, Effect and Consequences, in: Philipp Lowe/Mel Marquis (eds.), EUI Competition Law Annual 2015, Hart Publishing [Vorabveröffentlichung demnächst auf ssrn.com]

Heike Schweitzer, Ordnungsrahmen für digitale Märkte, NJW-Editorial Heft 33/2015

Heike Schweitzer, Die Bedeutung nicht-wettbewerblicher Aspekte für die Auslegung von Art. 101 AEUV im Lichte der Querschnittsklauseln, in: Monopolkommission (Hrsg.), Symposium: 40 Jahre Monopolkommission, Baden-Baden 2015 [erscheint demnächst]

Heike Schweitzer, Wettbewerbsrecht und das Problem privater Macht, in: Florian Möslein (Hrsg.), Private Macht, Tübingen 2015, S. 447-473

Heike Schweitzer (mit Friedemann Kainer), Ansätze für eine Systematisierung von privater Macht und der Begrenzung privatrechtlicher Gestaltungsmacht, in: Florian Möslein (Hrsg.), Private Macht, Tübingen 2015, S. 629-642

Heike Schweitzer, Das binnenmarktliche Kartellverbot und Freistellungsrecht, in: Müller-Graff (Hrsg.), Enzyklopädie des Europäischen Rechts, § 8, Baden-Baden 2014

Heike Schweitzer, Schadensersatz im europäischen Kartellrecht, Referate im Rahmen der Vortragsreihe „Rechtsfragen der Europäischen Integration“ des Zentrums für Europäisches Wirtschaftsrecht Nr. 212, 2015 (37 S.)

Heike Schweitzer, Die neue Richtlinie für wettbewerbsrechtliche Schadensersatzklagen, NZKart 2014, 335 - 345

Heike Schweitzer, Das binnenmarktliche Kartellverbot und Freistellungsrecht, in: Müller-Graff (Hrsg.), Enzyklopädie des Europäischen Rechts, § 8 [erscheint 2014]

Ulrich Becker/Heike Schweitzer, Schutz der Versicherten vor unlauterem Kassenwettbewerb, NJW 2014, 269-272.

Heike Schweitzer, Judicial Review, in: Ioannis Lianos/Damien Geradin (eds.), Handbook on European Competition Law. Enforcement and Procedure, Edward Elgar 2013, S. 491-538. [als Working Paper verfügbar auf ssrn]

Thomas Fetzer/ Martin Peitz/ Heike Schweitzer, Flexible Geschäftsmodelle der Telekommunikation und die Netzneutralitätsdebatte, Wirtschaftsdienst 2013, 695-701.

Ulrich Becker/Heike Schweitzer, Unbehandelt zurückgelassen: Der kränkelnde Kassenwettbewerb nach der 8. GWB-Novelle – Editorial, WRP 2013, Heft 8.

Heike Schweitzer, Wettbewerb im Gesundheitswesen – rechtliche Grundlagen und rechtspolitische Grundfragen, in: Ulrich Immenga/Thorsten Körber (Hrsg.), Wettbewerb im Gesundheitswesen, Baden-Baden 2013, S. 35-72

Heike Schweitzer/Kiran Patel, EU competition law in historical context: Continuity and change in: dies. (Hrsg.), Historical Foundations of EU Competition Law, OUP 2013, S. 207-230

Heike Schweitzer, Zur Bedeutung des „more economic approach“ für die Unionsgerichte, in: Thomas von Danwitz/ Juliane Kokott (Hrsg.), 6. Luxemburger Expertenforum zur Entwicklung des Unionsrechts. Aktuelle Herausforderungen für den Unionsrichter, 2013, S. 121-166

Heike Schweitzer, Die Anwendung des Wettbewerbsrechts auf Krankenkassen, in: Bien (Hrsg.), Das deutsche Kartellrecht nach der 8. GWB-Novelle, Baden-Baden 2013, S. 159-192

Heike Schweitzer, Standardisierung als Mittel zur Förderung und Beschränkung des Handels und des Wettbewerbs. Zugleich eine Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 12. 7. 2012 im Fall Fra.bo SpA/Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V. (Rs. C-171/11), EuZW 2012, 765-770

Heike Schweitzer, Commitment decisions in the EU and in the Member States: Functions and risks of a new instrument of competition law enforcement in a federal enforcement regime, veröffentlicht unter dem Titel: Commitment Decisions: An overview of EU and national case law, in: e-Competitions, 26 July 2012, N° 48150, www.concurrences.com  [als Working Paper unter dem Originaltitel verfügbar auf ssrn]

Heike Schweitzer/Ulrich Becker, Welche gesetzlichen Regelungen empfehlen sich zur Verbesserung des Wettbewerbs der Versicherer und Leistungserbringer im Gesundheitswesen?, Kurzfassung des Gutachtens für den 69. DJT, NJW Beilage 3/2012, S. 82-86

Kai Hüschelrath/Heike Schweitzer, Volkswirtschaftliche und private Schäden aus Kartellverstößen, in: Hüschelrath/Leheyda/Müller/Veith (Hrsg.), Schadensermittlung und Schadensersatz bei Hardcore-Kartellen, Baden-Baden 2012, S. 19-37

Heike Schweitzer, Kartellschadensersatz – Der rechtliche Rahmen, in: Hüschelrath/Leheyda/Müller/Veith (Hrsg.), Schadensermittlung und Schadensersatz bei Hardcore-Kartellen, Baden-Baden 2012, S. 39-77

Heike Schweitzer/Ulrich Becker, Preisregulierung und Wettbewerb in der Arzneimittelversorgung der gesetzlichen Krankenversicherung, Teil 1 und Teil 2, WRP 2012, 382-388 und 533-539

Heike Schweitzer, Efficiency, political freedom and the freedom to compete, in: Zimmer (ed.), The Goals of Competition Law, Edward Elgar 2012, S. 169-181

Heike Schweitzer, Public Procurement Law, in: Basedow/Hopt/Zimmermann (eds.), Max Planck Encyclopedia of European Private Law, OUP 2012

Heike Schweitzer, State Undertakings in Competition Law, in: Basedow/Hopt/Zimmermann (eds.), Max Planck Encyclopedia of European Private Law, OUP 2012

Heike Schweitzer, Company transformations, corporate divisions, mergers, in: Basedow/Hopt/Zimmermann (eds.), Max Planck Encyclopedia of European Private Law, OUP 2012

Heike Schweitzer, Wirtschaftsrechtliche Vorgaben für die Vergabe von Sozialleistungen, in: Schriftenreihe des Deutschen Sozialrechtsverbandes SDSRV 60, 2011, S. 17-45

Heike Schweitzer, Services of General Economic Interest: European law’s impact on the role of markets and of Member States, in: Marise Cremona (ed.), Market Integration and Public Services within the EU. Collected Courses of the Academy of European Law, OUP 2011, S. 11-62

Heike Schweitzer, Verpflichtungszusagen im Gemeinschaftsrecht, in: Bechtold/Jickeli/Rohe (Hrsg.), Recht, Ordnung und Wettbewerb. Festschrift zum 70. Geburtstag von Wernhard Möschel, Baden-Baden 2011, S. 637-661

Heike Schweitzer, The European Competition Law Enforcement System and the Evolution of Judicial Review, in: Claus-Dieter Ehlermann / Mel Marquis (eds.), European Competition Law Annual 2009, 2011, S. 79-146

Heike Schweitzer, Sovereign Wealth Funds – Market Investors or ‘Imperialist Capitalists’? The European Response to Direct Investments by Non-EU State-Controlled Entities, in: Bernitz / Ringe (eds.), Company Law and Economic Protectionism, OUP 2010, S. 250-289

Heike Schweitzer, Staatliche Gemeinwohlverantwortung und Wettbewerb, in: Becker/Schwarze (Hrsg.), Gemeinwohlverantwortung im Binnenmarkt, Tübingen 2010, S. 1-26

Heike Schweitzer, The role of consumer welfare in EU competition law, in: Josef Drexl et. al. (eds.), Technology and Competition. Contributions in Honour of Hanns Ullrich, 2009, S. 511-539

Heike Schweitzer, Recent Developments in EU competition law (2006-2008): Single-firm dominance and the interpretation of Article 82, European Review of Contract Law (ERCL) 2009/2, S. 175-213

Heike Schweitzer, European Standard-Setting Policy and the Role of Competition Law, in: Carl Baudenbacher (Hrsg.), Current Developments in European and International Competition Law. 15th St. Gallen International Competition Law Forum (ICF) 2008, 2009, S. 29-76

Heike Schweitzer, Commitment decisions under Art. 9 of Regulation 1/2003: The developing EC practice and case law, in: Claus-Dieter Ehlermann / Mel Marquis (eds.), European Competition Law Annual 2008, S. 547-579

Heike Schweitzer, “Vergaberecht”, in: Jürgen Basedow/ Klaus J. Hopt / Reinhard Zimmermann (eds.), Handwörterbuch des europäischen Privatrechts, Tübingen 2009

Heike Schweitzer, “Staatsunternehmen im Wettbewerb”, in: Jürgen Basedow/ Klaus J. Hopt / Reinhard Zimmermann (eds.), Handwörterbuch des europäischen Privatrechts, Tübingen 2009

Heike Schweitzer, “Umwandlung / Spaltung / Verschmelzung”, in: Jürgen Basedow/ Klaus J. Hopt / Reinhard Zimmermann (eds.), Handwörterbuch des europäischen Privatrechts, Tübingen 2009

Heike Schweitzer, The History, Interpretation and Underlying Principles of Sec. 2 Sherman Act and Art. 82 EC, in: Claus-Dieter Ehlermann / Mel Marquis (eds.), A reformed approach to Article 82 EC. European Competition Law Annual 2007, 2008, S. 119-164

Heike Schweitzer, Controlling the unilateral exercise of intellectual property rights, in: Govaere, Inge / Ullrich, Hanns (eds.), Intellectual Property, Market Power and the Public Interest, 2008, S. 59-95

Heike Schweitzer, Competition law and public policy: reconsidering an uneasy relationship, in: Drexl, Josef, Idot, Laurence, and Joel Moneger (eds.), Economic Theory and Competition Law, Cheltenham: Edward Elgar 2009, S. 134-150

Heike Schweitzer, Due Diligence und der Markt für Unternehmensbeteiligungen. Das unternehmerische Ermessen des Vorstands einer Ziel-AG zwischen Gesellschaftsinteresse und Neutralitätsgebot, in: Baum / Fleckner / Hellgardt / Roth (eds.), Perspektiven des Wirtschaftsrechts. Deutsches, europäisches und internationales Handels-, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Berlin 2008, S. 263-289

Heike Schweitzer, Zurechnung von Wissen beim Unternehmenskauf, in: Eger/ Bigus/Ott/Wangenheim (eds.), Internationalisierung des Rechts und seine ökonomische Analyse, Festschrift für Hans-Bernd Schäfer zum 65. Geburtstag, 2008, S. 559-573

Heike Schweitzer, Private Legal Transplants in Negotiated Deals, 4 ECFR 2007, S. 79-125

Heike Schweitzer, Öffentliche Unternehmen im Binnenmarkt – Zurück zur Prärogative mitgliedstaatlicher Wirtschaftspolitik? Die Kompetenzverteilung zwischen Gemeinschaft und Mitgliedstaaaten als Auslegungsprinzip in der neueren Rspr. des EuGH zu Art. 31, Art. 86 und Art. 87 EG, in: Behrens/Braun (eds.), Europäisches Wettbewerbsrecht nach der Reform, Baden-Baden 2006, S. 81-107

Heike Schweitzer, „Handelsvertreterverträge im europäischen Wettbewerbsrecht“, in: Hopt / Tzouganatos (eds.), Europäisierung des Handels- und Wirtschaftsrecht, Tübingen 2006, S. 195-219

Heike Schweitzer, Die Daseinsvorsorge im Verfassungsentwurf des Europäischen Konvents – Ein europäischer “service public”?, in: Jürgen Schwarze (Hrsg.), Der Verfassungsentwurf des Europäischen Konvents. Verfassungsrechtliche Grundstrukturen und wirtschaftsverfassungsrechtliches Konzept, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2004, S. 269-312

Heike Schweitzer, Die rechtliche Bedeutung von Angehörigenverhältnissen im Rahmen der Konzentrationskontrolle nach dem Rundfunkstaatsvertrag, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM) 1998, S. 597-615

Rezensionen:

Heike Schweitzer, Buchbesprechung von: Basedow (ed.), Private Enforcement of EC Competition Law, 2007, RabelsZ 2012, 185-198

Heike Schweitzer, Jens-Uwe Franck, Europäisches Absatzrecht. System und Analyse absatzbezogener Normen im Vertrags-, Lauterkeits- und Kartellrecht, 2006, in: ERCL 2011, 104-112

Working Papers:

Heike Schweitzer, Commitment decisions under Art. 9 of Regulation 1/2003: The developing EC practice and case law

Heike Schweitzer, Competition law and public policy: reconsidering an uneasy relationship, EUI Working Paper 2007

Heike Schweitzer, Controlling the unilateral exercise of intellectual property rights, EUI Working Paper 2007

Heike Schweitzer, The History, Interpretation and Underlying Principles of Sec. 2 Sherman Act and Art. 82 EC, EUI Working Paper 2007

 


B. Ausgewählte Vorträge

Universität Bonn, 25.11.2013: Vortrag zum „Schadensersatz im Europäischen Kartellrecht“

Kronberger Kreis, Frankfurt, 19.6.2013 – Wettbewerb im Gesundheitswesen

Universität Göttingen, 16.11.2012, Tagung, organisiert von Ulrich Immenga und Torsten Körber zum Wettbewerb im Gesundheitswesen, Vortrag zum ThemaWettbewerb im Gesundheitswesen – rechtliche Grundlagen und rechtspolitische Grundfragen“

EuGH (Luxemburg), Expertenforum, 12.11.2012, Vortrag zum Thema: „Die Bedeutung des ‚more economic approach‘ für den Unionsrichter“

Universität Würzburg, 19.10.2012, 6. Studientag (Prof. Dr. Florian Bien), 8. GWB-Novelle, Vortrag zu „Krankenkassen im Kartellrecht“

Universität Düsseldorf, 15.6.2012, Vortrag zum Thema „Standardisierung als Mittel zur Förderung und Beschränkung des Handels und des Wettbewerbs“

Universität Düsseldorf, 14.6.2012, Vortrag im Gesprächskreis Kartellrecht (Prof. Dr. Christian Kersting) zum „Wettbewerb im Gesundheitswesen“

BMWi, 9.5.2012, Vortrag im Rahmen des “Dialogs Netzneutralität“ zum Thema „Wettbewerbsrechtliche Aspekte der Netzneutralität“

EUI, Florenz, 20.2.2012, Vortrag: “Of the Right to Discriminate. Functions of Discrimination in a Private Law Society”

Universität Münster, Forum Kartellrecht: Ökonomie vor Kartellgerichten und –behörden: Gutachtenstandards und Leitlinien zur Schadensberechnung, 26.1.2012: „Schadensersatz bei Kartellverstößen: Rechtlicher Rahmen, ökonomische Methoden und die Ausgestaltung der ‚passing-on defense‘“

Antrittsvorlesung an der Universität Mannheim, 25.2.2011: „Diskriminierungsverbote im Privat- und Wettbewerbsrecht“

Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes e.V., 3./4. November 2010: “Wirtschaftsrechtliche Vorgaben für die Vergabe von Sozialleistungen“

Max-Planck-Institut für öffentliche Güter, Bonn, 28.6.2010: “Sovereign Wealth Funds”

18./19.6. 2010 – The role of competition law for European Integration, Workshop on the History of EU Competition Law at the EUI

Jahrestagung der ASCOLA, Universität Bonn, 28.5. 2010: “The normative foundations of competition law”

DFG-Netzwerk “Private Macht”, 2. Treffen an der LMU München, 13./14.11. 2009: "Wettbewerbsrecht und das Problem privater Macht"

Oxford University, Konferenz zu „New Protectionism", 1.10. 2009: „A European Approach Towards Sovereign Wealth Funds"

Jahrestagung der „Gesellschaft für Rechtsvergleichung e.V.“ in Köln, 17.9.2009: „Wettbewerb und staatliche Gemeinwohlverantwortung"

14. Annual EUI Competition Law and Policy Workshop, Florenz, 18./19.6.2009 zu “Evaluation of evidence and its judicial review in competition cases”: "The evolution of administrative review in the Community Court system"

EUI Workshop zu “Efficiency, Competition and Long-term Contracts in Electricity Markets” (Veranstalter: Jean Michel Glachant), 15.1.2009: “Long-term contracts in the energy sector – a legal perspective”

Tilburg University, TILEC Workshop, 23.1.2009: “European Standardisation Policy and the Role of Competition Law”

EUI Roundtable: Market freedom and consumer protection: two conflicting aims? (Veranstalter: Giuliano Amato), 8.10.2008: “Consumer Protection and Competition Law”

EUI-Konferenz zu “Le champs juridique européen” (Veranstalter: Bruno de Witte / Antoine Vauchez), 25./26.9.2008: “The interaction of law and economics in European competition law”

EUI Summer School on European law, Florenz, 7./8.7.2008: Seminar zu “Services of General Economic Interest and Competition Law”

13. Annual EUI Competition Law and Policy Workshop, Florenz, 6./7.6. 2008: “Commitment decisions under Art. 9 of Regulation 1/2003: The developing EC practice and case law”

Master of European Governance and Administration (MEGA), Florenz, 24.6.2008:“Daseinsvorsorge und ‚service public‘ in Europa – Einflüsse des europäischen Rechts auf die Rolle des Staates”

XV. St. Gallen International Competition Law Forum (ICF), 21./22.5.2008: “European standardisation in the light of the internal market goal and competition rules”

Workshop zu “Services of General Economic Interest: What Role for Europe?”, Florence, 15./16.5.2008: “Services of General Economic Interest, Competition Law, and the ‘European Model of Society’”

RSCAS Workshop on “Public and Private Regulation in the Telecom Industry”, Florenz, 24.4.2008: “Sector-specific regulation and competition law – when can sector-specific regulation cede to ‘private odering’?”

EUI Competition Day, Florenz, 4.4. 2008: “Microsoft and ‘the more economic approach’ – efficiency justifications in EU competition law”

Summit at Como: A Discussion of Competition Policy, Law and Economics, 27.10. 2007: „Does Microsoft make new law?”

Master of European Governance and Administration (MEGA), Florenz, 26.6. 2007:Die Auslegung, Anwendung und Durchsetzung des europäischen Wettbewerbsrechts nach der Reform – ein Beispiel für ‚new modes of (good?) governance‘ in Europa?“

12. EUI Competition Law and Policy Workshop, Florenz, 8./9.6.2007 zu “A reformed approach to Article 82 EC”: “Parallels and differences in the attitudes towards and rules regarding market power: What are the reasons?”

Projekt AgirE, Konferenz zu “Les restructurations des entreprises et les politiques éuropéennes”, Florenz, 4./5.6.2007: “The coordination of economic and social policies in the EU and its relation to competition policy: Can employment policy goals be considered in EU merger control?”

Graduiertenkolleg “Law and Economics”, Universität Hamburg, 22.5.2007: “Competition Law in a historical perspective: the drafting history of the EU competition rules and the evolution of the European approach towards competition law in the formative years of the EU”

Workshop zu Intellectual Property, Market Power and Public Interest am College of Europe, Brügge, 20.4. 2007: “The U.S. experience with controlling the unilateral exercise of intellectual property rights: Which lessons for Europe?”

EUI-Fakultätsseminar, 6.3. 2007: “The role of public policy goals in competition law”

1. ECFR Symposium 2006 zu “Cross-Border Company Transactions” an der Universita Bocconi, Mailand: “Private Legal Transplants in Negotiated Deals”

2. ASCOLA-Konferenz zu “Economic Theory and Competition Law”, 8./9.12. 2006 in Paris: “Considering Public Policy Goals in Competition Law?”

Stand: September 2015